Nur ein Einsatz in Würselen: Gewitter läuft glimpflich ab

Von: red
Letzte Aktualisierung:
20150705_000079005249b993_2015_07_05_01.jpg
In Höhe des Flugplatzes Merzbrück drohte eine Baumkrone auf die Fahrbahn und den Radweg zu stürzen. Foto: Feuerwehr
20150705_000079005249b993_2015_07_05_02.jpg
In Höhe des Flugplatzes Merzbrück drohte eine Baumkrone auf die Fahrbahn und den Radweg zu stürzen. Foto: Feuerwehr

Würselen. Erst Hitze, dann Blitze - aber nur ein Einsatz: Aus Sicht der Würselener Feuerwehr lief das Gewitter am Sonntagabend glimpflich ab. Nur ein Mal mussten die Einsatzkräfte ausrücken.

Um 17.52 Uhr drohte an der Landesstraße 223 in Höhe des Flugplatzes Merzbrück eine Baumkrone auf die Fahrbahn und den Radweg zu stürzen. In acht Meter Höhe wurde die Spitze der Birke mit einer Kettensäge entfernt.

Nach Angaben der Wehr dauerte der Einsatz der Feuerwache und des Löschzuges Broichweiden etwa eine Stunde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert