Alsdorf - NRW-Signet für weitere Alsdorfer Betriebe: Immer weniger Barrieren

NRW-Signet für weitere Alsdorfer Betriebe: Immer weniger Barrieren

Von: hob
Letzte Aktualisierung:
Nahm vom Beiratsvorsitzenden J
Nahm vom Beiratsvorsitzenden Jürgen Müller (r.) die Urkunde entgegen: Robert Offergeld (l.) von der Nepomuck GmbH. Foto: Holger Bubel

Alsdorf. Alsdorf ist auf einem guten Weg, sich als behindertenfreundliche Stadt einen Namen zu machen. Bei ihrer jüngsten Sitzung vergab der Beirat für Menschen mit Behinderungen weitere sieben Bewerber mit dem Signet „Nordrhein-Westfalen ohne Barrieren” an Firmen, Geschäfte und Einrichtungen vergeben.

„Mit der Vergabe wollten wir ein Leuchtturmprojekt, das nach außen Signale setzt, initiieren”, rief Jürgen Müller, Vorsitzender des Beirates, den Teilnahmestart Alsdorfs an dem NRW-Projekt vor etwa einem Jahr in Erinnerung. Seitdem sind insgesamt 19 Signets vergeben worden, fünf weitere Bewerber unterziehen sich derzeit noch einer Prüfung, darunter auch die Stadtverwaltung Alsdorf. „Das Signet zeigt Menschen mit Mobilitätseinschränkungen bereits von außen, dass sie sich in den Räumen zurecht finden werden”, machte Müller, was nun auch bei den Ausgezeichneten möglich sein wird: Rewe-Markt Nepomuck (Jülicher Straße), Bäckerei Gielen (Jülicher Straße), Glückauf Apotheke (Bahnhofstraße), Fotostudio Schädlich (Luisenstraße), Telekom-Shop (Bahnhofstraße), Siedlerklause (Michaelstraße), VR-Bank Alsdorf (Aachener Straße).

Kokobe jetzt auch in Behindertenbeirat vertreten

Einstimmig fiel in der Sitzung des Beirats der Empfehlungsbeschluss an den Stadtrat, dem Antrag der KoKoBe (Koordinierungs-, Kontakt- und Beratunsstelle für Menschen mit Behinderung) auf Aufnahme in den Beirat stattzugeben.

Karin Sodekamp-Stöcker, Zuständige für die Kommunen Alsdorf, Baesweiler und Herzogenrath, hatte den Mitgliedern in einem Vortrag einen Einblick in die Arbeit, Projekte und Angebote der KoKoBe gegeben und den Beirat überzeugt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert