Würselen - Noch mehr Solidarität zwischen den Städten schaffen

Noch mehr Solidarität zwischen den Städten schaffen

Letzte Aktualisierung:
Völkerverständigung: Bürger
Völkerverständigung: Bürgermeister Arno Nelles macht beim internationalen Städtenetzwerk „Mayors for Peace”.

Würselen. Anlässlich des Gedenktages zum Atombombenangriff auf Hiroshima im August 2010 entschied sich Bürgermeister Arno Nelles, der weltweiten Mitgliedschaft „Mayors for peace - Bürgermeister für den Frieden” beizutreten. Das internationale Städtenetzwerk „Mayors for peace” (Bürgermeister für den Frieden) hat zwischenzeitlich die Marke von 5000 Mitgliedern überschritten.

„Mayors for Peace” vertritt gegenüber den Vereinten Nationen und den Regierungen der Welt damit mehr als eine Milliarde Menschen in über 150 Ländern, wenn es um die Umsetzung der Vision einer atomwaffenfreien Welt geht.

In Deutschland sind es 397 Bürgermeister, die „Mayors for peace” beigetreten sind. Bürgermeister Arno Nelles ist auf Anregung der „Würselener Initiative für den Frieden” nun einer von ihnen, der damit die Intentionen des weltweiten Netzwerkes für Frieden unterstützt.

Bürgermeister Tadatoshi Akiba von Hiroshima begrüßte seinen deutschen Kollegen als neues Mitglied und überließ ihm seine Mitgliedsurkunde, in der es heißt: „Unser Ziel ist es, Bürger sowohl auf dem Weg in ein sicheres und kulturelles Leben als auch bei der Realisierung eines anhaltenden Weltfriedens zu unterstützen. Um dies zu erreichen, verpflichten wir uns, alles zu tun, um Solidarität zwischen den Städten zu schaffen, nationale Grenzen und ideologische Differenzen zu überwinden und die Abschaffung nuklearer Waffen anzustreben, damit Tragödien, wie wir sie aus Hiroshima und Nagasaki kennen, sich nie wiederholen.”

Die Originalurkunde und deren Übersetzung fanden jetzt einen würdigen Platz im Rathaus in der Nähe des Dienstzimmers von Bürgermeister Arno Nelles auf dem Morlaixplatz 1, um die Mitgliedschaft damit auch augenscheinlich nach außen zu demonstrieren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert