Neuwahl im Regionalforum der IGBCE

Von: fs
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Nach Abschluss der Organwahlen in allen 67 Ortsgruppen des Bezirkes Alsdorf sowie in den zugehörigen 31 Betrieben mit Neuwahlen der Vertrauensleutekörpern und Betriebsräten stand nun die fälligen Neuwahlen im Forum an.

Der bisherige Sprecher Franz-Josef Küppers begrüßte die Anwesenden „Altmitglieder“ sowie die teilweise erst vor kurzem gewählten Funktionäre.

In seinem Rechenschaftsbericht bedankte sich Küppers für die Solidarität und Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen und verteilte „Kümmerlinge“ mit dem Hinweis, dass die Regionalforen nunmehr vor 10 Jahren ins Leben gerufen wurden und nur durch die vielen ehrenamtlichen Kümmerer zu einem Erfolg geführt werden konnten.

Er erinnerte an die große Demonstration in Berlin „Wir wehren uns – Hände weg von der Braunkohle“ und an das große Geburtstagsfest auf der Zeche Zollverein zum 125-jährigen Bestehen der IG BCE.

Aber auch im Kleinen war man im Forum unterwegs. Mit gemeinsamen Bildungsveranstaltungen, Grenzgängerhilfen, lokaler Gewerkschaftsgeschichte, Maifeiern und Jubilar Ehrungen. In dem Bereich Tarifpolitik in den Betrieben befand man sich in relativ ruhigen Fahrwassern in den letzten beiden Jahren.

Hiobsbotschaften ausgeblieben

Auch größere Hiobsbotschaften für Belegschaften im Regionalforum blieben aus. Die Mitgliederentwicklung sei trotz konsequenter Neuwerbung dennoch leicht rückläufig, geschuldet alleine der demografischen Entwicklung. Erfreulich hingegen sei die Neugründung von Vertrauensleutekörpern in den Betrieben Beronim und KSK zu werten.

Bezirkssekretär Rene Korsch nutzte die Gelegenheit um sich dem Forum persönlich vorzustellen und sein Aufgabengebiet im Bezirk ausführlich zu erläutern und leitete die Neuwahl des Vorstands ein.

Es wurden gewählt: Sprecher: Franz-Josef Küppers Herzogenrath-Würselen, stellvertretende Sprecher Stefan Berres, Baesweiler und Maik Nagel Übach-Palenberg. Schriftführerin Sonja Gottschalk Hoengen-Warden.

Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt und nahmen die Wahl an. Für das Jahr 2017 wurde eine engere Zusammenarbeit bei der gewerkschaftlichen und politischen Bildung vereinbart. Termine der einzelnen Ortsgruppen sollen auch im Verteiler des Regionalforums angeboten werden.

Die zentrale Maikundgebung an der Alsdorfer Burg wird ebenfalls von allen gestützt. Wobei man sich mittelfristig allerdings über den Charakter und die Ausgestaltung der Veranstaltung Gedanken machen muss.

Thema Wahlkampf

Selbstverständlich wird der Landtagswahlkampf und die Bundestagswahl auch für alle Gewerkschaftler ein Thema im Jahr 2017 sein, wobei die Unabhängigkeit und Unparteilichkeit immer proklamiert wird, jedoch genauso beherzt wendet man sich gegen rechts- oder linksextreme oder verfassungsfeindliche Tendenzen sagte Franz-Josef Küppers abschließend.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert