Neujahrskonzert auf Burg Rode mit Sopranistin Anna Reker

Letzte Aktualisierung:
13713313.jpg
Sopranistin Anna Reker (Mitte) wird beim Neujahrskonzert auf Burg Rode begleitet von Stephanie Detry (Klavier/v.r.), Laurianne Thysebaert (Geige), Nadejda Diakoff (Alt) und Karin Hinze (Cello). Foto: Reker

Herzogenrath. Die Sopranistin Anna Reker, seit 2009 fester Bestandteil des Ensembles von André Rieu, präsentiert beim Neujahrskonzert am Sonntag, 1. Januar, um 15.30 Uhr auf Burg Rode, Burgstraße 5, weltbekannte Melodien aus Oper, Operette und Musical. Begleitet wird sie dabei von Musikern des Johann-Strauss-Orchesters.

Die Aachener Sängerin wird in der Presse für „Liebreiz und Verve in der Darbietung, gepaart mit großer stimmlicher Fülle und Beweglichkeit“ gefeiert.

Bereits nach dem Schulabschluss nahm Reker Gesangunterricht im Konservatorium Nikolaev und Odessa. Sie arbeitete mit dem – in der Ukraine und in Russland sehr bedeutenden Produzenten – Kim Breitbrug zusammen an verschiedenen Projekten. Nach ihrem Studium an den Musikhochschulen Münster sowie Köln/Aachen präsentierte sie in diversen Konzertsälen Oper- und Operettenstücke und nahm erfolgreich an verschiedenen Wettbewerben teil. Fünf Jahre arbeitete Reker mit bei Produktionen am Theater Aachen, ehe sie 2009 die Einladung von André Rieu annahm, mit ihm und seinem Orchester auf Tour zu gehen. Seitdem spielt sie weltweit etwa 120 Konzerte im Jahr.

Karten in den Buchhandlungen

Beim Neujahrskonzert auf der Burg begleiten die Musikerinnen Stephanie Detry (Klavier), Laurianne Thysebaert (Geige), Nadejda Diakoff (Alt) und Karin Hinze (Cello) Reker. Eintrittskarten für das Konzert am Sonntag, 1. Januar, um 15.30 Uhr, gibt es an folgenden Vorverkaufsstellen: Buchhandlungen Katterbach, Ferdinand-Schmetz-Platz 1-3 in Herzogenrath und Südstraße 67 in Kohlscheid, sowie die Infothek im Herzogenrather Rathaus. Der Eintritt kostet 15 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert