Freizeittipps

Neujahrsempfang: Kohlscheider Vereine vor einem Überangebot gewarnt

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
7002088.jpg
Urkunden überreicht: Der Vorsitzende der IKV, Wolfgang Krott (r.), ehrte zusammen mit seiner Stellvertreterin Hanna Groh (4.v.r.) die Jubilare, darunter die Herzogenrather Ehrenbürgerin Petra Meisler (3.v.r.)

Herzogenrath. Ein erster Höhepunkt im Kohlscheider Vereinsleben ist seit nunmehr 25 Jahren der Neujahrsempfang der Interessengemeinschaft Kohlscheider Vereine (IKV). Auch diesmal war der Saal im Haus Bindels komplett gefüllt.

Vorsitzender Wolfgang Krott begrüßte die Gäste begrüßte, darunter Bürgermeister Christoph von den Driesch, die Ehrenbürgerin Petra Meisler sowie von der Interessengemeinschaft Herzogenrather Vereine Dr. Manfred Fleckenstein. In seiner Ansprache machte Wolfgang Krott deutlich, dass das Jahr 2013 für die IKV und die angeschlossenen Vereine durchaus positiv verlaufen ist und man zuversichtlich in die Zukunft blickt. Er hatte aber auch mahnende Worte parat: „Unseren Vereinen möchte ich raten, im eigenen Interesse den Bogen nicht zu überspannen und ein Überangebot an Veranstaltungen zu bieten“.

Dann ging er auf die 25-jährige Geschichte der Gemeinschaft ein und freute sich, dass erneut wieder so viele Vereinsmitglieder den Weg zum Neujahrsempfang gefunden hatten. Auch die Eheleute Bindels, die erneut diese Feierstunde unterstützt hatten, wandten sich mit einem Grußwort ebenso wie Bürgermeister Christoph von den Driesch an die Teilnehmer.

Für Unterhaltung sorgten der Orchesterverein Kohlscheid, der Dudelsackspieler Axel Römer und das Kohlscheider Prinzenpaar Franz I. und Maria nebst fröhlichem Anhang. Schließlich galt es, besonders verdiente Vereinsmitarbeiter auszuzeichnen. Hier stand an erster Stelle die Herzogenrather Ehrenbürgerin Petra Meisler. Die frühere ehrenamtliche Bürgermeisterin ist nicht nur seit sehr vielen Jahren in der Kohlscheider Vereinswelt aktiv, sie war zum Beispiel auch mit dafür verantwortlich, dass der IKV gegründet wurde.

Auf rechnerisch stolze 158 Jahre aktive Vereinsarbeit kommt inzwischen Hans Josef Rick. Ob in der Pfarre Christus unser Frieden, im Förderverein der Berensberger Schützen, als St. Martin in der Pfarre Berensberg, als Aktiver beim BC Kohlscheid oder wie aktuell als 2. Vorsitzender der Schützen Berensberg-Rumpen und als Organisator des Kinderfestes in Berensberg: Hans Josef Rick ist in zahlreichen Bereichen aktiv und dafür ehrte ihn nun die IKV.

In der Schäferhundezucht hat sich Dr. Karl Pütz in ganz Europa und in Übersee einen ausgezeichneten Namen gemacht, wobei der Vorsitzende des „Gebrauchs-Hunde Sportverein Kohlscheid e.V.“ immer heimatverbunden geblieben ist und für seine inzwischen 30-jährige ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet wurde. Ebenfalls geehrt wurden Änne Strunk, die seit 25 Jahren aktiv dabei ist. Obwohl die rüstige Dame die „90“ schon überschritten hat, nimmt sie immer noch an der Wasser-Gymnastik teil. Und auch Lilo Bülles ist schon seit vielen Jahren im VSG Kohlscheid aktiv und treibt hier zweimal wöchentlich aktiv Sport.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert