Neues Programm: Naturfreunde haben sich viel vorgenommen

Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Die Merksteiner Naturfreunde sind auch im neuen Jahr sehr aktiv. Das neue Programm für die Zeit vom 1. Januar bis zum 1. Mai liegt vor und kann im Naturfreundehaus abgeholt oder im Internet abgerufen werden.

Es enthält wieder eine Vielzahl von Veranstaltungen, die auch immer von interessierten Bürgern besucht werden können.

Die Sonntagswanderungen führen durch den Eschweiler Wald, entlang der Rur nach Obermaubach, durch den Aachener Wald nach Kornelimünster oder nach Moresnet, ins niederländische Mergelland, ins belgische Voerstreek, auf den St. Pietersberg bei Maastricht und ins grenznahe Orsbach. Sie sind rund 12 Kilometer lang, können meist abgekürzt werden und sind mit einer Einkehr verbunden. Die Anfahrt erfolgt in Fahrgemeinschaften. Eine Mitfahrgelegenheit ist immer gegeben.

Die Spaziergänge von sechs bis acht Kilometern jeweils am 2. und 4. Dienstag des Monats führen auf interessanten Strecken in die nähere Umgebung. Treffpunkt ist um 9.15 Uhr am August-Schmidt-Platz. Am 2. April wird eine Stadtführung in Heerlen angeboten, und am 24. April ein Besuch der Museumsinsel Hombroich. Am 14. April startet die Radfahrsaison mit einer 40 km langen Tour entlang der Halden ins Wurmtal. Auch im Naturfreundehaus ist viel los. Jeden Freitagabend gibt es ein geselliges Treffen, und am Sonntagnachmittag wird zum gemeinsamen Kaffeetrinken eingeladen.

Montags probt die Musikgruppe, die gerne auch neue Instrumentalisten oder Sänger willkommen heißt. Jeden 2. Dienstag trifft sich die Gruppe „Junge Familie“ zu gemeinsamem Spielen, Basteln und Entdecken der Natur. Einmal im Monat lädt die Seniorengruppe zu Kaffee, Kuchen und Verzällchen ein. Neu ist der Strickkreis, der den neuen Trend „Stricken ist in“ aufgreift und sich an alle, die gerne handarbeiten, richtet. Jeweils einmal im Monat gibt es einen Freitagabend mit einem kulturellen oder gesellschaftspolitischen Thema, die immer in der Presse und im Internet angekündigt werden. Interessant für viele dürfte der Auftritt des Duos Udo S Punkt mit Liedern auf Öcher Platt sein. Gefeiert wird auch im Naturfreundehaus.

Nach dem Rosenmontagszug trifft man sich zu närrischem Treiben. Am 20. März wird der Frühling mit einem Frühstück und einer anschließenden Ausstellungseröffnung mit Landschaftsbildern von Manfred Körfer begrüßt. Und am 1. Mai feiern die Naturfreunde traditionell den Tag der Arbeit. Um dieses umfangreiche Programm durchzuführen, bedarf es eines aktiven Teams. Am Sonntag, dem 31. Januar wählen die Naturfreunde auf der Jahreshauptversammlung ab 15 Uhr ihren neuen Vorstand.

Mehr Infos gibt es auf www.naturfreunde-merkstein.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert