Neues Maskottchen: „Pia Pinguin“ wirbt für Klimaschutz

Von: ssc
Letzte Aktualisierung:
11265683.jpg
Putziges Maskottchen: „Pia Pinguin“ soll an der Seite von „Leo Löwe“ in Baesweiler für Klimaschutz werben. Ausgedacht hat sie sich Enrico Andre Höhne (2.v.l.). Weitere Gewinner sind Erencan Aksu, Maja Heller und Lara Ohler (v.l.). Foto: Stefan Schaum

Baesweiler. Das Umweltbewusstsein hat in Baesweiler jetzt ein putziges Gesicht. „Pia Pinguin“ ist das Maskottchen, mit dem die Klimaschutzmanagerin Caprice Mathar den Kindern das Thema künftig nahe bringen will. Das passt – schließlich haben die Kleinen viele Maskottchen selbst entworfen. Gut 120 Vorschläge kamen beim Wettbewerb zusammen.

Kinder aus den Kitas „Heinzelmännchen“ und „Trauminsel“ hatten tierische Botschafter für den Klimaschutz gemalt, ebenso wie Grundschüler aus Oidtweiler und der Grengrachtschule. Aus letzterer stammen die Gewinner: auf dem dritten Platz landete Lara Ohler, den zweiten teilen sich Erencan Aksu und Maja Heller.

Und „Pia Pinguin“, deren Lebensraum durch den Klimawandel besonders bedroht ist, hat Enrico Andre Höhne sich ausgedacht. Sehr zur Freude von Bürgermeister Dr. Willi Linkens: „Das ist eine absolut beeindruckende Tatkraft!“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert