Würselen - Neuer ärztlicher Direktor am Medizinischen Zentrum

Neuer ärztlicher Direktor am Medizinischen Zentrum

Letzte Aktualisierung:

Würselen. Professor Dr. Georg Mühlenbruch, Chefarzt der Klinik für Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin am Medizinischen Zentrum (MZ), ist neuer Ärztlicher Direktor des Krankenhauses. Sein Stellvertreter ist Professor Dr. Karsten Junge, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie.

Sie haben zum Jahresanfang nach Ablauf der Amtszeiten von Professor Dr. Christoph Kosinski und Dr. Markus Graf die Ämter übernommen. „Die Berufung auf unser neues Amt ehrt uns sehr. Wir freuen uns auf die damit verbundenen Aufgaben und Herausforderungen“, erklären Mühlenbruch und Junge. Der neue Ärztliche Direktor und sein Vertreter legen „Wert auf einen kooperativen Umgang, auch mit niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen“.

Mühlenbruch ist Facharzt für Radiologie mit dem Schwerpunkt Neuroradiologie und Spezialist auf dem Gebiet der interventionellen Radiologie. Seit 2013 ist er Leiter der Klinik für Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin des Medizinischen Zentrums; er wechselte von der Uniklinik Aachen nach Würselen. Professor Mühlenbruch ist Master of Business Administration und erwarb die Zusatzbezeichnung ärztliches Qualitätsmanagement.

Junge ist Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie und seit 2014 Leiter der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie. Im Rahmen seiner bisherigen Tätigkeit in Würselen hat Junge besonders die große Tumorchirurgie etabliert und ein erfolgreiches Hernien- und Darmzentrum gegründet. Auch er wechselte von der Uniklinik Aachen nach Würselen.

Der Aufsichtsrat und die Geschäftsführung sind sich einig, mit Professor Mühlenbruch und Professor Junge als Ärztliche Direktoren das Haus kontinuierlich weiterentwickeln zu können. Gleichzeitig bedankten sich die Verantwortlichen bei Kosinski für sein jahrelanges Engagement als Mitglied des Direktoriums sowie Dr. Graf als dessen Stellvertreter.

Geschäftsführer René A. Bostelaar freut sich auf die neue Zusammenarbeit mit Professor Mühlenbruch und Professor Junge: „Ich habe beide als sachliche, durchsetzungsstarke Chefärzte mit einem festen Werteverständnis kennengelernt und bin davon überzeugt, dass wir im Direktorium unsere gemeinsamen Ziele bei der Verfolgung des Masterplans 2018 erreichen werden.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert