Neue Selbsthilfegruppe: „Plattform Psyche“ startet bald

Von: ssc
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf/Würselen. Früher als geplant wird Markus Knops eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit psychischen Erkrankungen starten. Der 42-jährige Alsdorfer, dessen Pläne wir vor wenigen Wochen vorgestellt hatten, ist von der ersten Resonanz auf das Angebot überwältigt.

„Es kam ein richtig großes Feedback“, sagt Knops, der sich mit sechs weiteren Betroffenen auf die Moderation der Treffen vorbereitet hat. „Plattform Psyche“ soll die Gruppe heißen und dieser Name soll deutlich machen, dass es nicht allein um Depressionen gehen soll sindern um viele Formen psychischer Erkrankungen. Auch Erfahrungen mit Gewalt können zur Sprache kommen, doch soll es dafür wahrscheinlich besondere Termine geben.

Das erste reguläre Treffen findet am Montag, 24. August, im Medizinischen Zentrum auf Marienhöhe in Würselen statt. Im wöchentlichen Wechsel sollen die Zusammenkünfte in Würselen und in einem Raum in Alsdorf stattfinden, für den Markus Knops derzeit Absprachen trifft.

Jeweils um 18.15 Uhr kommen die Betroffenen zusammen. Jeweils zwei 45-minütige Gesprächsrunden soll es bei den Treffen geben, dazwischen eine 15-minütige Pause. Die Teilnahme ist kostenlos, Getränke sollten mitgebracht werden. Eine Anmeldung bei Markus Knops ist möglich unter Telefon 0176/45871935.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert