Neue Richtlinien in der Kinder- und Jugendarbeit

Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Das Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion fördert weiterhin die freien Träger der Jugendhilfe durch Zuschüsse für Kinder- und Jugendarbeit. Darunter fallen etwa außerörtliche Zeltlager, örtliche Kinderferienspiele, Studien- und Gedenkstättenfahrten oder Schulungen für ehrenamtliche Mitarbeiter.

Das Amt weist auf die neu verfassten „Richtlinien der Städteregion Aachen zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit“ hin, die am 1. Januar in Kraft getreten sind. Sie gelten für den Bereich Baesweiler, Monschau, Roetgen und Simmerath, für die das Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung als Jugendhilfeträger zuständig ist. Die Richtlinien sind Bestandteil des Kinder- und Jugendförderplans.

Im Kern wurden Änderungen zu Förderkriterien vorgenommen. So wurde der Abschluss einer Vereinbarung zum Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung als zusätzliche Fördervoraussetzung aufgenommen. Und bei den Schulungen zum Erhalt einer Jugendleitercard werden ab sofort auch Schulungselemente zur Inklusion und zum Kindesschutz anerkannt.

Das Teilnahmealter für Schulungen ist von bisher mindestens 15 auf 14 Jahre gesenkt worden. Bei allen regulären Freizeitmaßnahmen wird der doppelte Zuschuss für Teilnehmer gezahlt, die einen Grad der Behinderung von mindestens 50 Prozent aufweisen. Zusätzliche Betreuungskräfte für diese Personen sind ebenfalls förderfähig.

In Form einer Broschüre sind alle Förderbereiche aufgeführt. Die Richtlinien sowie alle zur Zuschussbeantragung erforderlichen Vordrucke sind auf der Seite des Jugendamts, www.staedteregion-aachen.de/jugendamt, im Bereich „Jugendarbeit“ abrufbar.

Weitere Infos: Claudia Vaaßen, Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung, Telefon 0241/5198-2556, E-Mail: claudia.vaaßen@staedteregion-aachen.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert