Neue Pflastersteine auf dem Friedhof

Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Gehölze, Strauchwerk und Bäume des Friedhofes Beggendorf, die in erster Linie als Raumkanten und freiwachsende Hecken zur freien Landschaft und zu Wirtschaftswegen dienen, haben in der jüngsten Vergangenheit enorm an Größe und Volumen zugelegt. Ebenso waren die Gehölz- und Grünflächen innerhalb des Friedhofes erheblich gewachsen.

Das machte einen größeren Pflegeschnitt im Herbst 2014 erforderlich. Da die Gärtner des Bauhofes das alleine nicht leisten konnten, wurde zusätzlich eine Fremdfirma mit den erforderlichen Arbeiten beauftragt, teilt die Stadt Baesweiler mit.

Neben dem Rückschnitt der Bäume und hier insbesondere des Überhangs im Bereich der Gräber, wurde auch Strauchwerk innerhalb des Friedhofes eingekürzt. Bei diesen Arbeiten wurde neben der fachlichen Ausführung auch auf die gestalterische Wirkung Wert gelegt. Gleichzeitig galt es Rücksicht auf die Gräber und deren Bepflanzung zu nehmen. Das sei in hohem Maße gelungen, heißt es von der Stadt.

Ebenso war die befestigte Fläche im Bereich der Aufbahrungshalle in die Jahre gekommen. Als Folge von Bodenfrost hatten sich teilweise Schieferplatten gelöst und wurden zu Stolperfallen angehoben. Diese Gefahrenstellen wurden zwar unmittelbar durch Mitarbeiter des Bauhofes beseitigt, der Gesamteindruck der Fläche litt jedoch durch die einzelnen Reparaturen.

Gleichzeitig wurden durch ständige Instandsetzungsarbeiten Mitarbeiter des Bauhofes gebunden. Anfang 2015 wurde daraufhin im Rahmen des Hausmeistervertrages eine Fremdfirma mit der Aufnahme des alten Plattenbelages und der Verlegung von neuem Betonsteinpflaster beauftragt. Mittlerweile sind die Arbeiten abgeschlossen. Die neu angelegte Fläche im Bereich der Aufbahrungshalle werte diesen Ort nun deutlich auf. Insgesamt habe der Friedhof durch die Maßnahmen an Attraktivität gewonnen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert