Neue Mensa nicht fertig: Gymnasiasten müssen in Festzelt speisen

Von: -ks-
Letzte Aktualisierung:
11731881.jpg
Hier soll einmal die Mensa des Gymnasiums Würselen stehen: Der Neubau wird aber nicht rechtzeitig zum Schuljahreswechsel fertiggestellt sein. Foto: Karl Stüber

Würselen. Was meint die Stadt Würselen mit „Kompensationsmaßnahmen“, um die Versorgung der wachsenden Zahl der Schüler des städtischen Gymnasiums zu gewährleisten, auch wenn die im Bau befindliche Mensa nicht wie geplant zu den Sommerferien fertig sein wird?

Karl-Jürgen Schmitz (CDU) fragte dies im Stadtrat – und schob nach, von einer Zeltlösung gehört zu haben. Technischer Beigeordneter Till von Hoegen bestätigte dies. Es sei daran gedacht, ein entsprechend großes und haltbares Festzelt aufzustellen. Dies sei auch mit dem Mensaverein so geklärt worden.

Für den provisorischen Mensabetrieb werden laut Pressemitteilung der Stadt Würselen schon jetzt drei Klassenräume benötigt, was die Anzahl der Unterrichtsräume entsprechend reduziert. Zu Beginn des nächsten Schuljahres werden nochmals rund 220 Ganztagsschüler hinzukommen, was insgesamt rund 600 Essen in zwei „Schichten“ bedeutet.

Der Rat der Stadt Würselen hatte bereits im April vergangenen Jahres den Bau einer neuen Schulmensa mit 250 Sitzplätzen beschlossen. Kostenpunkt: 3,25 Millionen Euro.

Die Bauarbeiten sind bereits in vollem Gange. Als nächstes stand an, die Bodenplatte zu gießen, auf der dann zügig ein Gebäude aus Betonsandwichelementen wachsen wird.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Baumaßnahme laut Stadtverwaltung im geplanten Finanzkorridor – wird aber nicht rechtzeitig zu den Sommerferien abgeschlossen sein. Als Grund dafür wurde angegeben, dass der Abstimmungsprozess für die Baumaßnahme länger gedauert hat als geplant.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert