Alsdorf - Neue „Herrscher“ über Alsdorf vorgestellt

Neue „Herrscher“ über Alsdorf vorgestellt

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
8887653.jpg
Sessionseröffnung in Alsdorf mit Vorstellung der designierten Tollitäten: (vordere Reihe v.l.n.r) Stadtkinderprinzenpaar Anna (Rieger) und Tom Luca I. (Weidinger), Kinderprinzenpaar der Altgemeinde Hoengen Maik I. (Schmitz) und Lea (Cremer); (hintere Reihe v.l.n.r.) Prinzenpaar der Altgemeinde Hoengen Willi IV. (Herpers) und Silvia (Avdija), Kellersberger Graf Info I. (Schwiegmann) sowie Stadtprinzenpaar Doreen (Polkow) und Christoph I. (Grysar).

Alsdorf. Bereits drei Tage früher als in den Hochburgen hielt die fünfte Jahreszeit in der ehemaligen Bergbaustadt Einzug. Zentraler Punkt für den Sessionsauftakt 2014/15 in Alsdorf war erneut der dem Karnevalsbrunnen gegenüberliegende Denkmalplatz.

Vom vergnüglichen Narren-Brunch zogen die designierten Narren-Herrscher, Karnevalsvereine und Musikgruppen bei anbrechender Dämmerung im Fackelzug ab Rathaus quer durch die Innenstadt zum Denkmalplatz und verwandelten diesen in eine bunte Landschaft. Hier wurden Alsdorfs neue Tollitäten samt Gefolge vorgestellt. Bürgermeister Alfred Sonders und Klaus Mingers, Festkomitee-Präsident und Conférencier der närrischen Veranstaltung, freuten sich auf einen schönen Karneval in den Sälen und auf den Straßen.

Namen „geheim gehalten“

Besonders spannend war die Vorstellung des Stadtprinzenpaares, dessen Namen das Festkomitee Alsdorfer Karneval – anders als in den Vorjahren – vorab nicht offiziell bekannt gegeben hatte. So werden als städtische Herrscher Christoph I. (Grysar) und Doreen (Polkow) das Zepter schwingen und mit Alsdorfs Narren lachen, tanzen und singen. Über die kleinen Narren werden Tom Luca I. (Weidinger) und Anna (Rieger) als städtisches Kinderprinzenpaar regieren. „Im Vorfeld habe ich Anna gefragt, ob sie nervös sei“, plauderte der Erste Bürger der Stadt aus dem Nähkästchen. „Ich nicht, aber die Mama, hat sie gesagt.“

In der Altgemeinde Hoengen werden der designierte Prinz Willi IV. (Herpers) und die designierte Prinzessin Silvia (Avdija) den Thron besteigen, die bereits eine Woche später, am 15. November, in der Mehrzweckhalle Hoengen proklamiert werden.

Als Kinderprinzenpaar werden dort Maik I. (Schmitz) und Lea (Cremer) das Sagen über die kleinen Narren haben. Die Regie in Kellersberg übernimmt Graf Ingo I. (Schwiegmann), der am 14. November im Pfarrheim Herz Jesu proklamiert wird. Die närrischen Regenten wurden sowohl von ihrem jeweiligen Präsidenten bzw. Vorsitzenden vorgestellt oder stellten sich teilweise auch selber vor.

„De Karamba Männcher“ aus Stolberg stimmten die Karnevalsjecken auf dem Denkmalplatz mit schwungvollen Tönen auf die kommende Session ein. Zudem sorgten einige Musikgruppen für Kurzweil. Etwas fürs Auge bot Laura Hofmann, Tanzmariechen der KG Burgwache.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert