Baesweiler - Neue Gastronomie entsteht an Baesweilers Stadteingang

Neue Gastronomie entsteht an Baesweilers Stadteingang

Von: Stefan Schaum
Letzte Aktualisierung:
5806020.jpg
Wird vorbereitet für die neue Nutzung: Das ehemalige Restaurant Stenger soll bald wieder eine kulinarische Adresse sein. Foto: Stefan Schaum

Baesweiler. Rein äußerlich hat sich am äußersten Gebäude der Stadt Baesweiler in Richtung Alsdorf noch nicht viel getan. Doch im Inneren wird das ehemalige Restaurant Stenger auf seine künftige Nutzung vorbereitet. Eine neue Gastronomie soll am Eingang der Stadt entstehen.

Bereits vor zwei Jahren hatte Bernd Kockerols das Gebäude gekauft. Schon damals war klar, dass die Nutzungsmöglichkeiten begrenzt waren. „Als Gebäude im so genannten Außenbereich der Stadt darf es nur landwirtschaftlich betrieben werden – oder als Restaurant.“ Oder beides zusammen.

Denn den ursprünglichen Plan, hinter dem Restaurant eine landwirtschaftliche Halle zu errichten, will Kockerols weiterverfolgen. Beides lässt sich gut kombinieren auf einer Fläche von rund 7500 Quadratmetern. „Ich fand das Gebäude allein durch seine direkte Anbindung an die B57 interessant“, sagt Kockerols. Der Bauzustand des vermutlich um 1900 errichteten Hauses sei allerdings nicht mehr so attraktiv gewesen. „Im Inneren haben wir einiges entkernen müssen.“

Modern soll die künftige Nutzung sein. „Eine Gastronomie für Jung und Alt soll hier entstehen“, sagt Kockerols, der in Gesprächen mit einem Pächter steht, der auch eine Art Event-Gastronomie plant, bei der die Gäste das Zubereiten der Speisen miterleben können. Statt Speisekarten wird es eventuell Bildschirme geben, allerdings soll dadurch kein Imbiss-Charakter entstehen. „Die Ausrichtung des Restaurants wird auf regionaler, frischer Küche liegen“, sagt Kockerols.

38 Plätze soll das Restaurant bieten, auch eine Außengastronomie schwebt dem künftigen Betreiber vor. Die Kegelbahn spielt dabei keine Rolle mehr. Auch der Name Stenger fällt im Zuge des Umbaus weg. Der Parkplatz wird indes erhalten bleiben, „die vielen Stellflächen sind in dieser Lage ideal“. Angedacht ist eine Eröffnung im kommenden Frühjahr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert