Alsdorf - Neu geschaffene Wohngruppe eingeweiht

Neu geschaffene Wohngruppe eingeweiht

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
13277420.jpg
Fühlt sich wohl im neuen Akip-Zuhause: Christa Plum mit Mitarbeitern des Hauses. Foto: Sigi Malinowski

Alsdorf. Wie sehr der Faktor Menschlichkeit bei allem Leid doch noch gelebt und gepflegt wird, sah man schon in den ersten Stunden der Eröffnung. Als sich die Bewohnerin Christa Plum in einem Dirndl-Kleid fein machte und auf den Besuch wartete.

Der Euregio-Pflegedienst hat mit der Einrichtung der außerklinischen Intensivpflege (Akip) im Gesundheitszentrum an der Rathausstraße in Alsdorf ein neues Projekt geschaffen. Viele Glückwünsche nahmen Geschäftsführer Raoul Pöhler und Pflegedienstleiterin Ina Krämer-Peitz sowie das 19 Personen zählende Team zur Einweihungsfeier entgegen.

Neun Plätze hat die neu geschaffene Wohngruppe, in der überwiegend Patienten leben, die dauerhafte Lähmungserscheinungen haben und dort therapiert werden. Jeder Wohngruppenteilnehmer hat eine eigene, abgeschlossene Wohneinheit mit Schlafzimmer, Wohnzimmer und Bad.

Alles barrierefrei, wie Ina Krämer beim ersten Rundgang betonte. Und Raoul Pöhler, oberster Chef der Einrichtung ergänzte, „anders als in den standardisierten Kliniken bieten wir eine sehr private Atmosphäre. Das ist alles sehr individuell“.

Übernommen wird vom Akip die Überleitung von der Klinik zur WG, die Koordination mit den behandelnden Ärzten, das Medikamenten- und Hilfsmittelmanagement, die individuelle Gestaltung der Wohnräume und die psychosoziale Betreuung und Schulung der Angehörigen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert