Netz feiner „spinnen”

Letzte Aktualisierung:
her_schulmodern_bu
Die Technik im Blick: EDV-Bereichsleiter Andreas Müller (r.) und Auszubildender Daniel Nottebrock schauen im Herzstück des EDV-Bereiches im Rathaus, dem Serverraum, nach dem Rechten.

Herzogenrath. In den Herzogenrather Schulen wird kontinuierlich investiert und modernisiert. Die „Erfolgsgeschichte des Medienentwicklungsplanes” und des vor sechs Jahren eingeführten „Modularen Netzes für Schulen” wird weitergeführt, teilt die Stadt mit.

Bis Ende des Jahres werden in sieben Schulen die zentralen IT-Systeme sowie ein großer Teil der PC-Schülerplätze auf den neuesten Stand gebracht. Hierfür sind allein in diesem Jahr im städtischen Haushaltsplan 425.000 Euro vorgesehen.

Bereichsleiter Andreas Müller und sein städtisches IT-Team leisten im Alltagsgeschäft Unterstützung für den Schulbetrieb. „Auch der Einsatz moderner Technologien zur Steigerung der kommunalen Dienstleistung ist für uns ein ständiges Thema”, betont Erster Beigeordneter und Stadtkämmerer Detlef Zähringer.

Durchschnittlich 200.000 Besucher „klicken” jährlich die städtische Homepage an. Zähringer weiter: „Hinsichtlich des Aufbaus und der Struktur unserer Homepage müssen wir uns verbessern.” So wird an einem neuen „Design” insbesondere der Startseite gearbeitet.

„Mit der Einführung des neuen Personalausweises ab 1. November werden sich neue Möglichkeiten im Bereich Online-Dienste ergeben. Diese Entwicklung wollen wir dazu nutzen, noch mehr Dienstleistungen online, medienbruchfrei und damit rund um die Uhr anzubieten. Um hierfür die notwendigen Voraussetzungen zu schaffen, sondieren wir derzeit genau den entsprechenden Markt”, verweist Zähringer auf ein bereits in den nächsten Monaten realisierbares fertiges Gesamtkonzept.

Dass Kundenorientierung bei der Stadt Herzogenrath ganz oben ansteht, zeigen denn auch ganz praktische kleinere Projekte: Ab sofort ist der Kundenbereich im Rathausfoyer WLAN-fähig. Zusätzlich wurde im Rathausfoyer ein Info-Terminal installiert, an dem die Kunden die Möglichkeit haben, auf der Homepage der Stadt zu surfen und sich zu informieren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert