Naturfreunde begrüßen Waldkauf im Wurmtal

Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. „Wir sehen das mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Aber das lachende überwiegt eindeutig.“

So reagierte Bruno Barth von den Naturfreunden (NF) Herzogenrath-Merkstein auf die Nachricht, dass der Städteregionstag den 2012 von einem privaten Holzbesitzer erworbenen und zu einem Teil abgeholzten Wald im Naturschutzgebiet (NSG) Wurmtal gekauft hat.

Unmittelbar nach dem Kauf im Herbst 2012 waren mit schwerem Gerät rücksichtslos umfangreiche Fällungen mit zerstörten Wegen durchgeführt worden. Fast drei Jahre nach dem von den Bürgern als „Kahlschlag“ empfundenen Eingriff – hat sich die Natur „einiges zurückgeholt“. Der Kauf durch die „Öffentliche Hand“ sei sicher positiv zu bewerten. „Wäre dies drei Jahre früher geschehen, wäre die ganze Naturzerstörung von vorne herein vermieden worden“, so die Umweltreferentin der NF, Marika Jungblut.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert