Naturerlebnis-Werkstatt freut sich über neues Hochbeet

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
14613816.jpg
Das Hochbeet misst 1,90 Meter mal 1,20 Meter mal 0,52 Meter und ist aus stabilem, langlebigem Lärchenholz gefertigt. Foto: Dagmar Meyer-Roeger

Hoengen. Die Naturerlebnis-Werkstatt an der Feldstraße in Hoengen hat ein neues Hochbeet. Es misst 1,90 Meter mal 1,20 Meter mal 0,52 Meter und ist aus stabilem, langlebigem Lärchenholz gefertigt. Möglich machte dies die bundesweite Spendenaktion „Pflanzenwelten“ der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur (Town & Country Stiftung).

Übergeben wurde das Hochbeet jüngst von Stiftungs-Botschafter Dominik Keller. Anlass dieser Aktion ist die von der UN ausgerufene „Dekade Biologische Vielfalt“, die noch bis 2020 läuft. Die passende Befüllung mit Erde sowie ein Schneckenschutz, ein Nagergitter und eine Schutzfolie zur längeren Haltbarkeit des Hochbeetes gehörten ebenso zum Spendenpaket wie ein Buch zum Thema und einige Gartengeräte für kleine Hände.

Die Arbeit mit der Natur sei eine wichtige Erfahrung für Kinder, die die Naturerlebnis-Werkstatt nun noch besser ermöglichen könne, sagte Bürgermeister Alfred Sonders, dankte dem edlen Spender und lächelte mit Mo Hilger, Initiatorin der Naturerlebnis-Werkstatt, um die Wette.

„Den Kindern können hier unterschiedliche Aufgaben und damit Verantwortung übertragen werden - ein toller, zugleich spielerischer Lernort, den wir an vielen Orten in Deutschland einrichten“, sagte Dominik Keller. Bei der Übergabe waren auch Kinder des städtischen integrativen Familienzentrums Biberburg zu Besuch.

Gemeinsam mit Mo Hilger pflanzten sie Kräuter und verwandelten das Hochbeet so in einen kleinen Duftgarten. In den kommenden Jahren, so die engagierte Frau, würden noch viele Kinder die Möglichkeit haben, hier Samen zu säen sowie Kräuter und Gemüse zu ziehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert