Narrenherrscher verewigen sich im Goldenen Buch

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
14102064.jpg
Das Merksteiner-Prinzenpaar Reiner I. und Chrissy I., das Kohlscheider Dreigestirn mit der Jungfrau Greta, Prinz Björn I., Bauer Daniel und das Ritzerfelder Kinderprinzenpaar Alexandra I. und Luka I. trugen sich in das Goldene Buch ein (v.l.). Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Die Herzogenrather Narrenherrscher waren einen Tag vor der großen „Kapitulation“ ins Rathaus eingeladen, um sich ins „Goldene Buch“ der Stadt einzutragen. Und so wurde es ein farbenfroher und fröhlicher Aufmarsch der närrischen Herrscher aus Kohlscheid, Merkstein und Herzogenrath-Ritzerfeld.

Wer wollte, konnte im „Goldenen Buch“ auch ein wenig blättern, denn viele Prominente, die in Herzogenrath zu Gast waren – wie Königin Silvia von Schweden im Jahre 2014 oder der rumänische Staatspräsident Klaus Johannis im letzten Jahr – haben sich in diesem Buch verewigt. „Wir dürften die einzige Stadt im weiten Umkreis sein, die die Tollitäten am Vorabend von Altweiber ins Rathaus lädt, um die Lage zu erkunden. Wir machen das natürlich gerne, denn wir wollen ja alle Spaß miteinander haben“, meinte der (noch) gut gelaunte Bürgermeister.

Aus Kohlscheid kam das Dreigestirn des Ausschuss Kohlscheider Karneval mit Prinz Björn I. (Simons), Bauer Daniel (Schüller) und Jungfrau Greta (Gregor Marx). Begleitet wurden sie von ihrer Crew, die von Ralf Langohr, Vorsitzender des AHK, angeführt wurde. Neben ihnen strahlte das Merksteiner Prinzenpaar Prinz Reiner I. und Prinzessin Chrissy (Schillings), in Begleitung der Vorsitzenden Karin Hamann.

Auch wenn in diesem Jahr der Ausschuss Herzogenrather Karneval keine Tollität zu bieten hat, Bürgermeister Christoph von den Driesch freute sich über das Kommen der Rötscher Vertreter mit Stephan Rauber, Herbert Horbach und Thorsten Schlebusch sowie einer Abordnung der 1. Großen KG de Bockrijjer und der KG Stadtgarde. Für die KG Ritzerfelder Jonge folgte eine Abordnung mit Präsident Herbert Offermanns, Jugendpräsidentin Kimberley Günther und dem Kinderprinzenpaar Prinz Luka I. und Prinzessin Alexandra I. der Einladung.

Dank fürs Engagement

Die Ritzerfelder hatten in diesem Jahr die Ehre, mit ihrem Kinderprinzenpaar das Ende des Tulpensonntagszugs zu bilden und als Rötscher Kinderprinzenpaar den AHK würdig zu vertreten.

Mit dem Empfang dankte Bürgermeister Christoph von den Driesch allen Beteiligten für ihr bürgerschaftliches Engagement, für ihre Arbeit, die sie in dieser Session wieder hervorragend gemacht haben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert