„Nacht der Bibliotheken“: Bilderbuchkino begeistert junge Zuhörer

Letzte Aktualisierung:
9635892.jpg
Bibliothekarin Heike Krämer liest beziehungsweise erzählt aus "Der kleine Rabe Socke" vor. Foto: Meyer-Roeger

Nordkreis. Unter dem Motto „eMotion – Bibliotheken bewegen!“ lockte die fünfte „Nacht der Bibliotheken“ auch die in die Alsdorfer Stadtbücherei. Den Auftakt machte an diesem Abend ein Bilderbuchkino.

Die Kleinsten waren begeistert und folgten interessiert den Ausführungen der Bibliothekarin Heike Krämer, die erzählte, vorlas, dazu passende Bilder an die Wand projektierte und die Kinder immer wieder mit einbezog. In „Alle Meins“ erbeutet der kleine Rabe von seinen Freunden deren liebstes Spielzeug, womit er jede Menge Gefühle bei den Freunden in der Geschichte auslöste, aber auch bei den zuhörenden Mädchen und Jungen.

Für die größeren Kinder fand später dann eine Rallye quer durch die Stadtbücherei statt, die für jede Menge Bewegung und Freude sorgte. Und schließlich kamen auch die Erwachsenen nicht zu kurz. Für sie wurden Texte vorgetragen, die von Gefühlen handeln und von dem, was diese in Bewegung setzen können. Anschließend gab es noch die Möglichkeit, bei einem Glas Rotwein sich über das Gehörte, Gelesene und Gedachte auszutauschen. Ein weiteres Bilderbuchkino mit dem Thema „Der kleine Gott und die „Tiere“ findet am Donnerstag, 19. März. Los geht es um 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert