Nach zehn Jahren: Jusos in Alsdorf wieder organisiert

Von: Elisa Zander
Letzte Aktualisierung:
als_jusosbild
Neuanfang: Die Jusos in Alsdorf haben endlich wieder einen eigenen Stadtverband - unterstützt von einigen „altgedienten” Genossen. Foto: Elisa Zander

Alsdorf. Es ist ein Schritt gewesen, auf den Tim Krämer lange gewartet hat. „Und er war notwendig”, sagt der Mann, der seit kurzem Vorsitzender der Jusos-Ortsgruppe Alsdorf ist.

Zehn Jahre lang wurden die Alsdorfer SPD-Mitglieder unter 35 Jahren „unorganisiert” durch den Stadtverband zusammengehalten. Jetzt will der politische Nachwuchs Alsdorf mit der Neugründung des eigenständigen Organs ein Stück voranbringen. Allen voran Tim Krämer und die stellvertretende Vorsitzende Katharina Harzon.

Zu den Beisitzern wurden Max Schlösser, Dominic Osztafi, Thomas Raszkowski, Marcel Krebs, Dominik Schmitz, Jamal Akasmou, Christian Dahlgren, Marcel de Capitani, Samira Elmahi, Alexander Graf, Rebecca Jendges und Sandra Niedermaier gewählt.

Unterstützt werden die 17 Jusos neben dem Stadtverband auch vom Ersten Bürger der Stadt. Bürgermeister Alfred Sonders kam während der ersten Mitgliederversammlung vorbei und versprach seine Hilfe bei sämtlichen Fragen und Vorhaben. „Wir brauchen junge Leute, die uns Alten sagen, was sie interessiert und was sie brauchen, damit Alsdorf eine Stadt wird, in der sich Jugendliche und junge Erwachsene wohlfühlen”, sagte er. Dazu zähle auch das Engagement für die U-18-Disco im Energeticon.

Projekte schnell umsetzen

Nach den ersten beiden Durchläufen, die der Stadtverband noch finanziell sponserte, soll das Angebot in naher Zukunft ein Selbstläufer werden, den die Jusos allein organisieren. Sonders gab den Tipp, am Anfang auch Projekte in die Hand zu nehmen, bei denen sich schnell ein Erfolg einstellt. Und vor allem solle das Motto für den Nachwuchs sein : „Nicht reden, machen!”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert