Nach Abtransport von Anna 9 bleibt noch Anna 8

Letzte Aktualisierung:
14054362.jpg
Die längst ausrangierte Anna 9 war bis zu ihrem Abtransport nach Aschersleben auf einem Spielplatz am Tierpark in Alsdorf abgestellt. Foto: Harald Richter/Karl Stüber
14054368.jpg
Ihre „Schwester“ Anna 8 ist weiterhin auf dem Gelände des Energeticon zu sehen. Foto: Harald Richter/Karl Stüber

Alsdorf. Mag sein, dass Anna 9, die beliebte alte EBV-Dampflok, vom Tierpark am Weiher zu ihrer neuen Heimat im Werksbahnmuseum Aschersleben abtransportiert worden ist. So mancher Besucher trauert nun dem alten Dampfross nach.

Wie schön konnten Eltern dem Nachwuchs hier anschaulich erklären, wie eine Dampfmaschine auf Rädern funktionierte, und mit welch abenteuerlichem Vehikel Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer unterwegs waren.

Die Dampflokzeit ist in Alsdorf damit aber nicht zu Ende! Das Energeticon an der Konrad-Adenauer-Allee 7 möchte den Fans von Anna 9 die Trauer etwas nehmen, denn : Die Schwesterlok Anna 8 ist noch da und weiter auf dem Außengelände des Dokumentationszentrum für historische und regenerative Energieformen zu sehen. Das technische Denkmal der Bergbauzeit steht in ganzer Pracht auf dem Außengelände des Energie-Erlebnis-Museums, wie Energeticon-Geschäftsführer Harald Richter in Erinnerung ruft. Wer das Museum besucht, kann das gute Stück, Baujahr 1938, in Ruhe bewundern. Die Heißdampflok hat, anders als ihre umgezogene Schwester Anna 9, die als Spielzeug in ein buntes Farbkostüm geschlüpft war, sogar noch den Originalanstrich – und sie hat auch noch eine Achse mehr.

Nach der Auswanderung von Anna 9 ist Anna 8 ist aber nicht einsam, denn neben einer Diesellok leistet ihr eine alte Dampfspeicherlokomotive im Energeticon Gesellschaft. Untertageloks und einige Originalwaggons der Deutschen Bahn machen das kleine Eisenbahnmuseum komplett.

Zur Geschichte der nun abtransportierten Anna 9: Die Dampflok wurde am 12. Juli 1939 an die IG Farben, Interessengemeinschaft Farbenindustrie AG, Frankfurt (Main) ausgeliefert und im Werk Ludwigshafen (Rhein) eingesetzt.

1960 ging die Maschine an die Eschweiler Bergwerks-Verein AG, Kohlscheid-Herzogenrath und wurde auf der Grube Anna, Alsdorf, als „Anna 9“ eingesetzt“. Am 28. Oktober 1972 wurde sie abgestellt, 1973 auf dem Spielplatz am Tierpark Alsdorf installiert. Nun erfolgte der Abtransport zum Deutschen Werkbahn-Museum nach Aschersleben.

Zur Geschichte der im Energeticon zu sehenden Anna 8: 1938 wurde die Lok an die Hersfelder Kreisbahn ausgeliefert. Im Jahre 1960 ging sie an den Eschweiler Bergwerks-Verein und wurde als Anna 8 auf der Grube Anna eingesetzt. Am 30. September 1992 wurde sie abgestellt und schließlich an das Bergbaumuseum in Alsdorf überantwortet.

Für Interessierte stehen über Karneval außer Fettdonnerstag und Rosenmontag die Türen des Energeticon zu den üblichen Zeiten und Eintrittspreisen offen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert