MZ hat zwei neue Chefärzte verpflichtet

Letzte Aktualisierung:

Würselen. Im Würselener Krankenhaus gibt es seit Anfang April gleich zwei neue Chefärzte: Dr. Dieter Glaser und Dr. Matthias Becker.

Dr. Dieter Glaser ist neuer Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Dr. Matthias Becker ist Chefarzt im Teilgebiet elektive Endoprothetik des Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie.

Mit dem sehr erfahrenen Gynäkologen und Geburtshelfer Dr. Dieter Glaser besetzt das Medizinische Zentrum eine seit drei Jahren vakante Stelle. Der in Marl geborene Mediziner übernimmt damit die Interimschefarztposition von Prof. Dr. Christian Karl. Dr. Dieter Glaser ist spezialisiert auf die spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin, gynäkologische Onkologie, operative Brustkrebstherapie, spezielle operative Gynäkologie und Akupunktur.

Der 60-jährige Vater von zwei Kindern ist seit 2013 Chefarzt der geburtshilflichen-gynäkologischen Abteilung des Krankenhauses Wermelskirchen. Davor war er jahrelang Chefarzt am St. Antoniushospital in Gronau. Mit seiner Berufung zum Chefarzt sichert das Medizinische Zentrum seinen hervorragenden Ruf für das gesamte Spektrum der Gynäkologie und Geburtshilfe sowie der speziellen gynäkologisch-onkologischen Chirurgie.

Darüber hinaus wird er durch seine Spezialisierung in der Inkontinenztherapie das am MZ zertifizierte euregio-Kontinenzzentrum gemeinsam mit der Klinik für Urologie und Kinderurologie weiterentwickeln.

„Schwierige Suche“

Der Chefarzt des neuen Teilgebietes elektive Endoprothetik Dr. Matthias Becker, ist eng mit dem Medizinischen Zentrum Städteregion Aachen verbunden. Er war viele Jahre in beiden Betriebsteilen des Würselener Krankenhaus der Schwerpunktversorgung tätig. In Bardenberg begann er seine chirurgische Ausbildung, in Marienhöhe spezialisierte er sich im Bereich der Unfallchirurgie.

Der Experte der arthroskopischen und offenen Chirurgie der Gelenke und im künstlichen Gelenkersatz von Hüfte und Knie, wechselte als leitender Oberarzt der orthopädischen Klinik im MZ in eine große medizinische Versorgungspraxis, wo er immer noch tätig ist. Zuvor war der 52-jährige Vater von drei Kindern als Oberarzt im Betlehem- Gesundheitszentrum Stolberg angestellt.

Nun ist er zurück und profitiert von einem ausgezeichneten, überregionalen Ruf. Das Medizinische Zentrum baut mit dem neuen Teilgebiet das Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie weiter aus und holt sich weitere Expertise in komplizierten Prothesenoperationen ins Haus.

MZ-Geschäftsführer René A. Bostelaar ist sich sicher, dass mit der Neueinstellung die Abteilungen für die Zukunft sehr gut aufgestellt sind: „Die schwierige Suche nach einem neuen Chefarzt zeigt, dass es auf dem Markt wenige Spezialisten gibt, die in der Lage sind, diese Aufgabe zu erfüllen. Deshalb bin ich sehr froh, dass es uns trotzdem gelungen ist, Dr. Glaser und Dr. Becker zu verpflichten.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert