Musikschule Würselen: Investitionen in musikalischeFrüherziehung

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
13698815.jpg
Engagiert: die jungen Künstler der städtischen Musikschule und Schüler von Alla Feldstein. Foto: Dagmar Meyer-Roeger

Würselen. Seit nunmehr 25 Jahren unterrichtet die in Russland geborene und heute in Aachen ansässige Musikpädagogin Alla Feldstein an der städtischen Musikschule Kinder und Jugendliche im Fach Klavier. Mit wie viel Engagement und Herzblut die Silberjubilarin immer noch zu Werke geht, das spiegelte die auch in diesem Jahr wieder in der im Alten Rathaus an der Kaiserstraße veranstaltete Klavier-Matinee wider.

Beherzt und abwechslungsreich gestaltet wurde sie von 21 Kindern und Jugendlichen vom sechsten bis zum 18. Lebensjahr. Fünf junge Spieler gaben ihr Debüt, vier von ihnen hatten als Besucher im vergangenen Jahr schon Premieren-Luft geschnuppert. Solistisch, aber auch vierhändig setzte sich mit ihrem jeweiligen Partner Johanna Weber prächtig in Szene, die 2014 den ersten Preis im Fach Klavier bei „Jugend musiziert“ errungen hatte. Zu ihrem silbernen Jubiläum gratulierte der Lehrerin die Leiterin der Musikschule, Sigrid Kerinnis.

Sie dankte – auch im Namen der Eltern – Alla Feldstein, die auch bei der Matinee 2016 ihre Schützlinge liebevoll und ermutigend in den Arm nahm, für ihre in die musikalische Früherziehung investierte Arbeit. Ihr schloss sich die Landtagsabgeordnete Eva-Maria Voigt-Küppers an. Sie dankte den Eltern, die ihren Kindern die Chance eröffnen, ein Instrument zu erlernen. Dabei rief sie ins Bewusstsein, wie wichtig Musik im Leben der Menschen ist. Sie ersuchte die Eltern aber auch, die Kinder nicht zu vergessen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens geboren sind.

Hohes Lob fand bei ihr, dass auch in 2016 der Erlös wieder für eine soziale Einrichtung bestimmt ist, und zwar für den Verein „Gemeinsam leben – gemeinsam lernen“. Zu Gast war auch die ehemalige Schülerin Ailee Körfer, die 13 Jahre lang bei Alla Feldstein Klavierunterricht erhielt und nur so in Erinnerungen schwelgte. Danilo Vasilkevic erntete nicht nur bei „One Summer´s Day“ von Joe Hisaishi reichlich Applaus. Erst recht, als er seine Lehrerin mit einer Collage, zusammengestellt aus Fotos vergangener Matineen, überraschte.

Mit der Musik zum Märchenfilm „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ von Karel Svoboda stieß Johanna Weber – auf eine weihnachtlich andere niveauvolle Art – die Tür weit auf zu einem facettenreichen Programm. Als erster Debütant machte Maximilian Wu einen verlegenen Knicks, bevor er sich an den Flügel setzte und seine beiden Stücke „Little Piece“ und „Miniature Sonatina“ spielte.

Mit den Stücken „Walzer“ und „Sailor´s Dance“ eiferte ihm unter anderem Alexandra Neiwert nach, ebenso Emilie Sun mit „The Rain“ und „At the Cirus“. Das Programm lebte von Kontrasten: Alexandra Mai „servierte“ den „James infirmary Blues“ von G. Martin, während Simon Bosch „Capriccietto“ und „The Constant Bass“ beschwingt zu Gehör brachte. Die Eltern staunten immer wieder, welche Fortschritte ihre jungen Pianisten innerhalb eines Jahres gemacht hatten.

Auch Vivienne Vu, die sich tapfer den Herausforderungen bei der „Italienischen Polka“ von S. Rachmaninow stellte. Mit „Für Elise“ grüßte L. van Beethoven, übermittelt von Carla Körfer. Vierhändig intonierte sie mit Johanna Weber „Adios Muchachos“ von Julio Sanders. Bei dem Ohrwurm „You Raise Me Up“ wurde Maxima Martin von ihrer Schwester Melissa auf der Querflöte begleitet.

Am Ende durften Eltern, Großeltern und Geschwister stolz sein auf ihre jungen talentierten Musiker. In vielen Fällen gab es ein Blumensträußchen als honorige Anerkennung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert