Mülltonnen in Flammen: Brandstiftung in Würselen

Von: red
Letzte Aktualisierung:
20170109_0000e5545249b993_2017_01_09_01.jpg
Am Brückweg brannten ebenfalls Müllgefäße. Sie standen neben einem hölzernen Zaun. Foto: Feuerwehr Würselen

Würselen. Müll- und Papiertonnen haben in der Haaler Straße, Elchenrather Straße und Brückweg in der Nacht zu Montag in Würselen gebrannt. Die Aachener Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts auf Brandstiftung.

Wie die Würselener Feuerwehr mitteilt, wurden die Einsatzkräfte zwischen 1 Uhr und 3 Uhr über die drei Brände informiert. Zunächst brannte eine Altpapiertonne an einer Straßenlaterne an der Haaler Straße - das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Um 2.24 Uhr gab es die nächste Meldung: an einem Wohnhaus in der Elchenrather Straße hatte ein Müllgefäß Feuer gefangen. Auch diesen Brand konnten die Einsatzkräfte rasch löschen.

Nur wenige Minuten später brannte es im Brückweg, unweit vom vorigen Einsatz. Auch dort standen Müllgefäße neben einem hölzernen Zaun und einem Auto in Flammen. Die Hauswand eines Wohnhauses wurde dadurch ebenfalls beschädigt.

Da Brandstiftung nahe liegt, ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert