Morsbacher Schützen beißen sich am „Federvieh“ die Zähne aus

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
14759744.jpg
Die St.-Hubertus-Schützen Morsbach ermittelten ihre neuen Majestäten. Königin wurde Gabriele Schmidt. Schülerprinzessin Angelina Wolff und Prinz Dennis Gülpen. Brudermeister Torben Gehlich gratulierte. Foto: sev

Würselen. Bei sommerlichen Temperaturen hat die St.-Hubertus-Schützengilde Morsbach ihr familienfreundliches Schützenfest auf der Anlage am Rande des Wurmtals gefeiert. Brudermeister Torben Gehlich freute sich über die große Resonanz, auch über befreundete Vereine hinaus.

Die Ehrenschüsse zur Ermittlung des neuen Königs feuerten Diakon Michael Lang, Bezirksbundesmeister Karl-Josef Offermanns und Bezirkskönig Udo Schüttert ab. Eingeläutet worden war der Tag durch den Besuch eines Gottesdienstes im Seniorenzentrum St. Antonius.

Zunächst ermittelten die Schüler ihre neue Majestät. Angelina Wolff machte dem Holz auf der Stange mit dem 150. Schuss den Garaus und wurde gefeiert. Bei den Jugendlichen traf beim 174. Schuss Dennis Gülpen ins Schwarze. Er wird als Jugendprinz die Gilde bei den Wettkämpfen im Verband vertreten.

Pünktlicher als in vergangenen Jahren traten die Schützen zum Wettstreit an, 16 an der Zahl. Nach den ersten Runden setzten sich sieben ambitionierte Schützen vom Feld ab. Es wurde zwar zügig auf das Holz auf der Stange geschossen, das nach und nach Flügel und Kopf „opfern“ musste. Doch dann zog sich der Wettkampf mehr als eine Stunde hin.

Der Rumpf leistete hartnäckig Widerstand. Um die Spannung hoch zu halten, wurde die Reihenfolge der Schützen bei jeder Runde neu ausgelost. Erste Auflösungserscheinungen zeigte der Vogel zwar um 19.17 Uhr, doch die Schützen bissen sich weiterhin an dem „Federvieh“ auf der Stange die Zähne aus, auch Titelverteidiger Julian Gehlich.

Stefan Jüttemann lehrte ihn um 20.12 Uhr mit einem vollen Treffer das Fürchten. Ihre Treffsicherheit stellte unterdessen auch Susanne Dederichs unter Beweis. Beim 350. Schuss war erneut Frauenpower angesagt: Gabriele Schmidt landete den finalen Treffer. Nach 2010 und 2012 wird sie für ein Jahr die von Diakon Lang gesegnete Königskette der St.-Hubertus-Schützengilde Morsbach tragen.

Am Rande des schießsportlichen Geschehens bedankte sich die Gilde bei Inaktiven für ihre Treue. Dirk Lauscher (für 32 Jahre Treue), Hans-Peter Gülpen (30 Jahre) und Manfred Desgronte (20 Jahre) sowie Michael Lang (35 Jahre) nahmen Urkunden entgegen. Nachträglich werden sie Peter Kalkhof (32 Jahre), Kornel Gülpen (31 Jahre), Herbert Höhle (30 Jahre), Peter Josef Klinkenberg (26 Jahre), Hans Kaniewski (25 Jahre), Wolfgang Klein (20 Jahre) und Heinz Mix (35 Jahre) verliehen.

An Fronleichnam, 15. Juni, finden weitere Wettkämpfe auf der Anlage an der Steingasse statt. Ab 13 Uhr wird der Ehrenkönig ermittelt. Ein Gönnerschießen schließt sich um 15 Uhr an. Ab 17 Uhr wird der neue Dorfkönig ermittelt, neben ihm auch ein Dorfprinz beziehungsweise eine -prinzessin. Als besonderes Erinnerungsstück gibt es eine Medaille. Teilnehmen können Jungen und Mädchen im Alter von fünf bis 15 Jahren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert