Mit vorgehaltener Pistole: Trio überfällt Spielhalle

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Pistole
Neben dem Bargeld aus der Kasse der Spielhalle erbeuteten die Täter auch Portmonee und Mobiltelefon der Angestellten. Foto: dpa

Herzogenrath. Drei bisher unbekannte Täter haben am Montagmorgen in Herzogenrath eine Spielhalle auf der Geilenkirchener Straße überfallen. Die Männer erbeuteten Bargeld, EC-Karten und ein Mobiltelefon.

In der Spielhalle hielt sich lediglich eine 25-jährige Angestellte auf, die die Männer in das Lokal ließ. Nach ihren Angaben hatten sich diese Kapuzen tief ins Gesicht gezogen.

Unmittelbar nachdem das Trio die Spielhalle betreten hatte, bedrohte einer der Männer die Angestellte mit einer Pistole und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Die Täter nahmen schließlich selbst das Geld aus der Kasse.

Bevor sie in unbekannte Richtung flüchteten, durchsuchten sie jedoch noch die Handtasche der Frau und raubten deren Portmonee und das Mobiltelefon.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Einer war 20 bis 30 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß und von normaler Statur. Er war komplett dunkel gekleidet und mit einer Sturmhaube maskiert. Er trug schwarze Handschuhe und sprach akzentfreies Deutsch.

Ein weiterer Täter war 20 bis 30 Jahre alt, 1,70 Meter groß, von kräftiger Statur und ebenfalls dunkel gekleidet und maskiert. Er sprach eine osteuropäische Sprache. Der dritte Täter konnte nicht näher beschrieben werden.

Die Kripo Aachen erbittet Hinweise unter Telefon 0241/9577-31401 oder außerhalb der Bürozeiten unter 0241/9577-34210.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert