Mit Schuss in die Luft zwei Streithähne getrennt

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Ein Schuss hat die Anwohner am Dienstagnachmittag in der Waldstraße aufgeschreckt. Prompt wurde die Polizei alarmiert, zwei Streifenwagen rückten aus. Die Beamten konnten schnell Entwarnung geben.

Zwei Männer zwischen 40 und 50 Jahren waren zunächst in einer Wohnung in Streit geraten, aus dem eine Rangelei durch das Treppenhaus hindurch und schließlich eine massive Schlägerei auf der Straße wurde. Eine dritte Person, ein Bekannter eines der beiden Streithähne, so die Erkenntnisse der Leitstelle auf Anfrage, habe zunächst vergeblich versucht zu schlichten. Schließlich zog er eine Schreckschusspistole und gab einen Schuss in die Luft ab. Der tat offenbar seine Wirkung.

Zwischenzeitlich war auch noch die Ehefrau eines der beiden Kontrahenten mit einem Messer auf die Straße gelaufen, offenbar ebenfalls mit dem Hintergedanken, die beiden Streitenden zu trennen. Der laute Knall hatte da aber schon seine Wirkung gezeigt. Die Frau jedoch erlitt aufgrund der Aufregung einen asthmatischen Anfall und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Einer der beiden Männer trug aus der Schlägerei eine leichte Verletzung davon. Gaspistole und Messer hat die Polizei sichergestellt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert