Herzogenrath - Mit Rollstühlen durch das Broichbachtal

Mit Rollstühlen durch das Broichbachtal

Von: abd
Letzte Aktualisierung:
8422659.jpg
Unterwegs in grüner Natur: Nach der Begrüßung durch Forums-Vorsitzende Anne Fink (links) ging es durch das idyllische Broichbachtal. Foto: André Daun

Herzogenrath. Der Blick nach oben verhieß nichts Gutes: Noch am frühen Morgen hatten sich dichte Wolken über den Horizont geschoben. Doch pünktlich um elf Uhr zeigten sich die ersten Sonnenstrahlen über dem schönen Broichbachtal. Und so konnte er auch starten, der mittlerweile 17. Eurode Rollstuhlwandertag.

Der begann am Schulzentrum Herzogenrath. Stolze 170 Teilnehmer mit und ohne Behinderung wurden dort herzlich bei Kaffee und Tee begrüßt. Das „Forum für Menschen mit Behinderungen Herzogenrath“ und die „Platform Gehandicaptenbeileid Kerkrade“ hatten auch diesen Eurode Rollstuhlwandertag gemeinsam ausgerichtet. Der Arbeitskreis Behindertenforum Herzogenrath hat sich 1995 gegründet und sieht sich seither als Lobby für Menschen mit Behinderungen aller Art. Dabei ist das wichtigste Ziel der zahlreichen Ehrenamtler, ein Umfeld zu schaffen, in dem Betroffene ohne Barrieren am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Dies ist auch beim Rollstuhlwandertag wieder wunderbar gelungen: Die Initiatorin Anne Fink und ihr Organisationsteam hießen die Männer und Frauen herzlich willkommen. Die anschließende zweistündige Tour führte durch das Broichbachtal. Mögliche Barrieren hatte die Stadt Herzogenrath im Vorfeld beseitigt.

Ein Besenwagen sowie das Deutsche Rote Kreuz begleiteten den Tross und schauten Unebenheiten beseite, so dass niemand auf der Strecke blieb. Bei besten Voraussetzungen blieb genügend Zeit für Unterhaltungen zwischen den Rollstuhlfahrern. Und Langeweile kam nicht auf: Auf der Wanderstrecke wurde kleine Rateaufgaben gelöst. Gegen 13 Uhr fanden sich die Teilnehmer zum gemeinsamen Mittagessen ein. Die Straßer Mittagstisch-Initiative „Tellerrand” übernahm das Catering in der Aula des Schulzentrums. Es folgte ein interessantes Kulturprogramm: Das Saxophon-Duo Doro & Reni machte den Auftakt, ein schöner Anblick war der Fächertanz einer vietnamesichen Mädchentanzgruppe unter Leitung von Hoa Nguyen.

Beeindruckend war im Anschluss die Gruppe „Kotatku“ unter Leitung von Sung Hie Kalinka, die koreanische Trommelkunst präsentierte. Den Abschluss bildete die Siegerehrung des Ratespiels bei Kaffee, Tee und Gebäck.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert