Mit Bus zusammengeprallt: Zwei Verletzte und hoher Schaden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Zwei verletzte Personen und 15.000 Euro Sachschaden: Das ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag auf dem Willy-Brandt-Ring (Kreisstraße 30) ereignete.

Nach Angaben der Polizei beabsichtige eine 77-jährige Autofahrerin aus Aachen von der Friedrichstraße in den Willy-Brandt-Ring einzubiegen. Von der tief stehenden Sonne geblendet, ging sie davon aus, dass sie bei Grün in den Kreuzungsbereich gefahren wäre. Das erwies sich jedoch als Trugschluss, der Wagen der 77-Jährigen kollidierte mit einem Bus. Die Aachenerin musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein Insasse im Bus verletzte sich leicht.

Während der Unfallaufnahme musste die K30 vollständig gesperrt, der Verkehr wurde abgeleitet. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf ca. 15.000 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert