Mit Alkohol am Steuer über Kreisverkehr geflogen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Polizei Blaulicht Polizeiwagen Unfall Foto Roland Weihrauch/dpa
Mit Blaulicht: Polizeiwagen im Einsatz. Symbolbild: Roland Weihrauch/dpa

Würselen. Schwere Kopfverletzungen hat ein 32 Jahre alter Mann aus Würselen bei einem Verkehrsunfall erlitten. Nach Polizeiangaben war er in der Nacht zum Freitag mit Alkohol am Steuer unterwegs und raste einfach geradeaus über den Hügel in der Mitte des Kreisverkehrs.

Der Mann aus Eschweiler wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Andere waren an dem Unfall nicht beteiligt. Augenzeugen schilderten, dass der Autofahrer deutlich zu schnell unterwegs war, offensichtlich den Kreisverkehr auf der Eschweilerstraße gar nicht wahrnahm, gegen den dortigen Erdhügel fuhr, abhob und dahinter, nach einem Flug durch die Luft, zum Stehen kam.

Das Auto wurde dabei total beschädigt und kam erst 15 Meter hinter dem Kreisverkehr zum Stehen. Alle Airbags hatten ausgelöst. Dem 32-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein behielt die Polizei ein. Gegen 2 Uhr war die Eschweiler Straße wieder gesäubert und konnte freigegeben werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert