Alsdorf - „Milchbrötchenrechnung“: Johann König gastiert in der Stadthalle

„Milchbrötchenrechnung“: Johann König gastiert in der Stadthalle

Letzte Aktualisierung:
15613200.jpg
Für ihn ist das Leben eine riesengroße „Milchbrötchenrechnung“: Johann König gastiert mit seinem neuen Humorspektakel in der Alsdorfer Stadthalle. Foto: Boris Breuer

Alsdorf. Als Jurypräsident des diesjährigen Deutschen Comedypreises hat Johann König über die Preisträger des höchsten Deutschen Comedypreises entschieden.

Wie witzig Johann König selbst als Comedian ist, können alle Fans live erleben, wenn Deutschlands nachhaltigster Komiker am Donnerstag, 16. November, ab 20 Uhr in der Stadthalle Alsdorf, Denkmalplatz, sein aktuelles Programm „Milchbrötchenrechnung“ präsentiert.

Denn dann präsentiert Johann König sein brandaktuelles Humorspektakel – und seine Gags gehen weg wie warme Semmeln!

Dichten, Singen, Schweigen

Dank sprachlicher Entzugsentgleisungen und seinem windigen Gespür für das Unerdenkliche kommt er überraschend wie eine schwangere Eidechse um die Ecke spaziert und holt sein Publikum da ab, wo es gar nicht ist.

Aber beide Seiten ahnen bereits, dass sie sich bald treffen werden. Denn eines ist sicher: Johann König bekommt sie alle. Dazu dichtet, singt und schweigt der Meister der unkalkulierten Pausen so lange, bis alle erkennen: Das Leben ist eine riesengroße „Milchbrötchenrechnung“.

Inhaltlich geht es wie immer um alles: Um die Unvernunft der anderen und den eigenen Wahnwitz vom Balkon bis zum Keller, wo das Eingemachte steht.

Ob geschredderte Küken, vegane Zirkusbesuche, Flugobst aus der Nachbarstadt, Automotorengeräuschherstellung für Elektrofahrzeuge oder Kindersklaven in den eigenen vier Wänden – Johann König macht sich einen ganz eigenen Reim auf all dies.

Tickets sind erhältlich im Medienhaus Aachen, Dresdener Str. 3, beim Kundenservice des Medienhauses im Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz 2, Aachen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert