Baesweiler - MGV Setterich: Mächtige Klänge bei Weihnachtskonzert

MGV Setterich: Mächtige Klänge bei Weihnachtskonzert

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
11473143.jpg
Letzter gemeinsamer Auftritt: Chorleiterin Elena Sibirtseva hat den MGV Setterich nach 15 Jahren verlassen. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. Es war ein angemessener Abschied. Nach 15 Jahren professioneller und konstruktiver Arbeit hat Elena Sibirtseva den Männergesangverein Setterich 1979 verlassen.

Zum letzten Mal dirigierte die aus Moskau stammende Chefin den Chor zum Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche St. Petrus in Baesweiler. Dort stellte Chor-Vorsitzender Hans Tomczak zum Ende des freudvollen Lieder- und Gedichteabends Elena Sibirtseva ein exzellentes Zeugnis aus.

Begonnen hatte das sehr gut besuchte Konzert mit dem Orgelstück Magnificat primitoni BuxWu 203, vorgetragen von Organist Johannes Gottwald.

Der MGV Setterich hatte unter anderem „Lasst die roten Kerzen brennen“, „Joy to he World“ oder auch Ophovens „Weihnachtskantate“ gewählt.

Sehr beeindruckt war das Publikum zudem vom „Mariä Wiegenlied“, das Solistin Sabine Klemke sang. Mächtig klangen sowohl das gemeinsam gesungene „Macht hoch die Tür“ und zum Finale „Ehre sei Gott“, das von allen Konzertbesuchern gemeinsam gesungen wurde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert