Messerstechereien und Schüsse mit der Luftpistole

Letzte Aktualisierung:

Nordkreis. Im Großen und Ganzen waren die Einsatzkräfte mit dem Karnevalstreiben am närrischen Wochenende zufrieden. Lust auf Randale hatten die Jecken nicht. Doch gab es genug Einsätze im Nordkreis.

Alsdorf: Ein 37- und ein 50-jähriger Mann trugen am Sonntag gegen 19 Uhr an der Mauerstraße einen Streit mit einem 17-Jährigen aus, der in Begleitung weiterer Jugendlicher war.

Der 17-Jährige stach dem 37-Jährigen mehrfach mit einem Messer in die Brust und flüchtete. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten in ein Krankenhaus.

Nach Aussage der Ärzte ist er nicht lebensgefährlich verletzt. Der 17-Jährige wurde eine Stunde später festgenommen.

Nach einem Spielhallenüberfall Auf dem Pütz nahm die Polizei Sonntagabend einen 21-jährigen Tatverdächtigen fest. Maskiert und mit einem Messer drohend hatte der Täter gegen 21.30 Uhr Bargeld von der Angestellten erbeutet und war geflüchtet. Die Polizei kam ihm jedoch nach einem Zeugenhinweis auf die Spur und ergriff ihn an der Mariensäule.

Baesweiler: Zwei 12- und 14 Jahre alte Jungen zündelten am Sonntagnachmittag mit Benzin auf einem Gelände am Adenauerring. Es entwickelte sich ein kleines Feuer, dass der 14-Jährige austreten wollte.

Dabei zog er sich am Unterschenkel so starke Verbrennungen zu, dass er von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste.

Eine Wohnungsinhaberin traf Sonntagabend an der Talstraße auf ein Einbrecherduo. Der Mann und die Frau sprangen aus dem Fenster der ersten Etage und flüchteten Richtung Hügelstraße.

Einbrecher schoss mit Gaspistole

Der Begleiter der Wohnungsinhaberin verfolgte sie, wurde aber durch einen Schuss aus einer Gaspistole des Einbrechers gestoppt, so dass die Flucht gelang.

Drei Strafanzeigen nach Pkw-Aufbrüchen am Übacher Weg und zweimal an der Heinrich-Imbusch-Straße nahm die Polizei am Montag auf. Ein Navigationsgerät und ein Radio wurden gestohlen.

Mit Messerstichen auf einen 21-Jährigen endete eine Auseinandersetzung zwischen fünf Angehörigen von zwei Familien, die seit längerer Zeit ein gespanntes Verhältnis zueinander haben.

Der Konflikt eskalierte Sonntagabend an der Peterstraße, als ein 17-Jähriger mehrfach in den Rücken des 21-Jährigen stach. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, das er entgegen ärztlichem Rat nach der Erstbehandlung wieder verließ.

Herzogenrath: An der Mühlenbachstraße hebelten Einbrecher eine Haustür auf und entwendeten aus dem Flur ein Fahrrad. Ein Bunsenbrenner mit Gasflasche, eine Sackkarre und eine Bohrmaschine gehörten zum Diebesgut nach einem Kellereinbruch an der Klosterstraße.

Zwei Täter aus einer Personengruppe griffen Montag gegen 1.20 Uhr eine 46-Jahre alte Frau an der Bahnhofstraße an und entrissen ihr die Handtasche. Sie flüchteten Richtung Bicherouxstraße.

Würselen: Durch Aufhebeln einer Terrassentür gelangten Einbrecher in der Nacht zu Montag in ein Einfamiliehaus am Johanniterhof.

An der Heidestraße schlugen Unbekannte Montagnachmittag das Fenster eines Einfamilienhauses ein. Sie erbeuteten Bargeld und Schmuck.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert