Messe „50 Plus - Freude am Leben” im Schulzentrum

Von: eli
Letzte Aktualisierung:
Jede Menge Infos: Die bekamen
Jede Menge Infos: Die bekamen die Besucher bei der Messe reichlich an die Hand.Foto Elisa Zander

Herzogenrath. Seniorenheime sind ein Themenkomplex, mit dem sich Senioren nicht gerne auseinandersetzen. Die Angst davor ist groß, auch, weil man fürchtet, die Eigen- und Selbstständigkeit zu verlieren, gibt Rosemarie Schmitz einen Einblick in ihre Gefühlswelt.

Und doch ist der Andrang bei den Senioren- und Altenpflegeheimen, die sich auf der Messe „50 Plus - Freude am Leben” präsentieren, besonders groß. Berührungsängste nehmen, über ihre Arbeit und die Möglichkeit informieren ist das Ziel der Anbieter.

Information und Unterhaltung stehen im Mittelpunkt bei der Messe, die im Nordkreis das zweite Jahr in Folge stattfindet und sich an die Altersgruppe 50 aufwärts richtet. Wohlfühlen und aktiv sein im Alter gehören ebenfalls dazu. Über 50 regionale Unternehmen, Dienstleistungsbetriebe, Verbände, Vereine, Einrichtungen sowie Praxen und Kanzleien aus der Städteregion präsentieren sich und ihre Arbeit im städtischen Schulzentrum.

Viele Themen im Angebot

Großen Zulauf haben auch die Sport- und Bewegungsangebote, viele testen ein Elektrofahrrad. „Das ist toll”, ruft Josef Leesmeister noch über die Schulter, bevor er in die Pedale tritt. Einmal bis zur Kreuzung und zurück fährt er, dreht eine Ehrenrunde über den Busparkplatz und kommt zurück. „Ich überlege schon länger, mir eins zuzulegen”, erzählt der 64-Jährige. Jetzt, da er bald in den Ruhestand geht, soll es soweit sein.

Wohnen, Freizeit, Sport, Wellness, Reisen, Gesundheit und Ernährung - sämtliche Themenbereiche werden abgedeckt und vom Publikum rege angenommen. „Noch bevor wir die Türen aufgemacht haben, standen die Leute davor”, erzählt Claudia Schmitz, Leiterin der Verbraucherzentrale Alsdorf.

Der Zulauf ist größer als im vergangenen Jahr, große Menschentrauben bilden sich vor den Ständen. Die angebotenen Vorträge finden ebenfalls viele Zuhörer. Veranstalter Helmut Schmitz, der in Kooperation mit der Stadt Herzogenrath und unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Christoph von den Driesch die Messe organisiert, kann zufrieden sein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert