Messe „50-Plus“ findet in Würselen jedoch nicht die sonst übliche Resonanz

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
15369051.jpg
Schutz vor Einbrechern: Persönliche Beratung ist bei der Informationsmesse „50-Plus – Freude am Leben“ gefragt. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Mehr als 40 regionale Aussteller informierten bei der Messe „50-Plus – Freude am Leben“ die Besucher in der Aula und der Mensa des Städtischen Gymnasiums in Würselen. Ergänzend fanden 24 Fachvorträge statt.

In Würselen fand der 75. Messetermin der Reihe „50-Plus“ statt, der jedoch nicht die üblichen Besucherzahlen erreichte. „Viele nutzten wohl – nach dem Schmuddelwetter in der zurückliegenden Woche – das sonnige Wetter für andere Aktivitäten, statt zum Messebesuch,“ vermutete Veranstalter Helmut Schmitz. Die festgesetzten Themenbereiche der Messereihe waren auch in Würselen mit Unternehmen und Dienstleistern stark besetzt.

So war zum Beispiel beim Themenbereich Gesundheit das Rhein-Maas Klinikum Würselen ebenso wie Hörgerätespezialisten und Optiker dabei. Mehrere Fachbetriebe sowie die Verbraucherberatung NRW informierten beim Themenbereich „Bauen/Wohnen/Energie“, gleiches galt für die Themen finanzielle Sicherheit, Freizeit und Leben im Alter.

Mehrere Aussteller luden an ihren Ständen zu kostenlosen Tests ein. Vor allem bei den Vorträgen zum Thema Recht und Soziales war das Interesse groß, wo unter anderem Fachanwälte und Steuerberater berieten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert