Merksteiner Naturfreunde wollen Profil weiter schärfen

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
11690104.jpg
Der neue Vorstand der Naturfreunde Merkstein mit: Hans Aust (v.l.), Jutta Dessler, Bruno Barth, Hubert Bey und Regina Becker. Foto: W. Sevenich

Herzogenrath. „Bewährtes fortführen, einige neue Impulse setzen, das gesellschaftspolitische Profil weiter schärfen“, so lautet die Maxime des neuen Ortsgruppen-Vorsitzenden der Naturfreunde (NF) Herzogenrath-Merkstein, Bruno Barth, der nach dem Bezirksvorsitz jetzt auch die Spitze der OG übernahm.

Verbunden war die Übernahme mit einem herzlichen Dankeschön an seinen nicht wieder kandidierenden Vorgänger Lothar Bildhauer für jahrelange engagierte Arbeit. Das galt auch für weitere vier ausgeschiedene Vorstandsmitglieder, die alle eine kleine Anerkennung überreicht bekamen. Nach dem Grußwort des NF-Landesvorsitzenden Leo Gehlen, den obligatorischen Berichten auf einer Jahreshauptversammlung vom Vorsitzenden, vom Kassierer und den einzelnen Fachreferenten über die Aktivitäten des vergangenen Jahres und der Entlastung des „alten“ Vorstands wurde der komplette Vorstand neu gewählt.

Mit Regina Becker gibt es jetzt auch eine neue stellvertretende Vorsitzende und mit Hans Aust einen neuen 1. Kassierer. Der für zwei Jahre gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Bruno Barth, stellvertretende Vorsitzende Regina Becker, 1. Kassierer Hans Aust, 2. Kassiererin Christine Klüber-Bey, 1. Schriftführer Hubert Bey, 2. Schriftführer Manfred Nievelstein, Hausreferentin Jutta Däsler, Fachreferenten: Junge Familie Siglinde Pischka, Senioren Michaele Bildhauer, Umwelt Marika Jungblut, Sanfter Tourismus: Peter Kuhn, Krummer Rücken: Josef Dautzenberg, Musik: Wolfgang Irmisch. Beisitzer: Toni Ameis, Kai Baumann, Barbara Krajinik, Alfred Krottenmüller, Karin Kuhn, Alexandra Prast, Horst Brehm. Revision/Schiedsgericht: Horst Herberg, Guido Prast und Hartmut Prast.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert