Baesweiler - „Meisen-Singers“: Chor fällt Abschied nicht leicht

„Meisen-Singers“: Chor fällt Abschied nicht leicht

Von: nu
Letzte Aktualisierung:
15225799.jpg
Der Abschied des Chros gestaltete sich mehr als emotional.

Baesweiler. Einen bunten Reigen aus Heimat- und Abendliedern präsentierte der Männergesangverein „Meisen-Singers“ unter dem Dirigat von Heinz Josef Schiffer. Die Sänger gaben im Puffendorfer Vereinsheim ihr letztes Heimspiel. Denn nach 38 Jahren wird nun der Schlussstrich gezogen.

Viele waren gekommen, um den scheidenden Sängern die Honeurs zu erweisen. Sichtlich gerührt stimmten die Gäste bei manchen Liedern mit ein. Feuchte Augen verrieten, dass es weder den Sängern noch dem treuen Publikum leicht fiel, von nun an auf einen wesentlichen Punkt im Puffendorfer Vereinsleben verzichten zu müssen.

„Wir sind schon ein wenig traurig“, sagte Dirigent Schiffer sichtlich gerührt. Auch dem ersten Vorsitzenden Willi Rungen fiel es schwer zu sprechen. „Es war eine wunderschöne Zeit. Bestimmt werden wir alle den gemeinsamen Gesang vermissen. Aber als Gruppe bleiben wir freundschaftlich verbunden“, ließ er wissen.

Zur traditionellen Weihnachtsfeier jedenfalls möchte man sich wieder treffen – und vielleicht auch zum einen oder anderen Grillabend. „In den 38 gemeinsamen Jahren sind viele Freundschaften entstanden, und die werden natürlich weiter gepflegt“, meinte Rungen. Das Publikum war sich einig: Das Finale nach 38 Jahren Chorgesang war ein ganz besonderes.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert