Mehrfachspender ausgezeichnet

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
bae_blutspende_bu

Geschenke, Anstecknadeln und Urkunden: Baesweilers Bürgermeister Dr. Willi Linkens (l.) hatte bei der Ehrung der Mehrfachblutspender im Rathaus viel zu verteilen. Im Fokus standen Käthe Gilles und Sigi Lange (Mitte, mit Urkunden), die jeweils 125-mal gespendet haben. Foto: Malinowski

Baesweiler. Der Blutspende kommt schon im Alltag höchste Bedeutung zu. In diesen Tagen ist das Thema - durch die Ereignisse in Japan - noch relevanter geworden.

Zur Ehrung der Mehrfachblutspender in Baesweiler nahm Bürgermeister Dr. Willi Linkens aktuellen Bezug und rief vor der Verteilung von Geschenken und Urkunden zu einer Gedenkminute auf.

„Auch in Japan, wo gerade sehr großes Leid herrscht, werden sehr viele Menschen Blut brauchen”, appellierte der Bürgermeister, es den Jubilaren gleich zu tun und noch mehr Blut für andere Menschen zu spenden.

Die beiden DRK-Mitarbeiter Käthe Gilles und Sigi Lange spendeten je 125-mal Blut. Udo Fischer, ebenfalls als Helfer beim DRK Baesweiler aktiv, machte die 100 voll. Auf 75 Spenden kommen Jürgen Offermanns, Ingo Gödecke und Hubert Offermanns. 50 Spenden: Heinz-Hubert Frings, Hans-Ludwig Sieben und Detlef Hutmacher. 25 Spenden: Nicole Görtz, Paul-Peter Krug, Karoline Semsch, Uwe Sekuli, Ragip Sener, Sandra Zaloudek, Ulrike Zimmermann, Stefan Naegler und Rüdiger Sitzler.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert