Markus Conrads führt die Ofdener Genossen

Letzte Aktualisierung:
als-spd-ofden-bild
Verdiente Mitglieder: Ex-Vprsitzender Axel Kästner (l.), Vorsiteznder Markus Conrads (2.v.l.) und Kati Riedel (2.v.r.) ehren Robert Breuer (3.v.l.), Wilfried Mündel (r.) und Helmut Wohlgemuth (3.v.r.)

Alsdorf. Der Generationswechsel ist geglückt: Die Ofdener Sozialdemokraten wählten einstimmig Markus Conrads (38) zum Nachfolger von Axel Kästner (63) an die Spitze ihres Ortsvereins.

Nach langen Jahren des Vorsitzes hatte Kästner den Vorstand gebeten das Amt in jüngere Hände zu legen. Erst vor wenigen Wochen zog Conrads mit einem Direktmandat in den Rat der Stadt Alsdorf ein. „Die Fraktionsarbeit muss wieder stärker an die Parteiarbeit angebunden werden”, begründete Kästner seinen Vorschlag, dem jungen Stadtverordneten ebenfalls die Führung des Ortsvereins zu übertragen. Die Versammlung dankte Rita Eisenbarth, die Ofden und Duffesheide in der vergangenen Wahlperiode im Rat vertreten hatte, und Axel Kästner, der insbesondere im laufenden Jahr die Hauptlast der Wahlkämpfe zu tragen hatte.

Neue jüngere Mitglieder für die SPD zu gewinnen, nannte der neue Vorsitzende als sein vordringliches Ziel. Er sieht hierfür gute Chancen: „Der grandiose Wahlerfolg von Bürgermeister Alfred Sonders hat den Einfluss der Alsdorfer Sozialdemokraten im Rat der Stadt gestärkt und auch in der Partei selbst eine Aufbruchstimmung bewirkt.” Auch der bald einsetzende Landtagswahlkampf biete Möglichkeiten Bürgern Gründe für ein Mitwirken in der SPD näher zu bringen.

Die innerparteiliche Demokratie verbessern und den Weg zurück zur Partei der sozialen Meinungsführerschaft finden - so lauten die Konsequenzen, welche die Versammlung aus den schlechten Bundestagswahlergebnissen zog. Die momentane Schwäche der SPD könne nur überwunden werden, wenn Volkspartei zu sein für Sozialdemokraten wieder deutlicher als Parteinahme für die große Mehrheit der „kleinen Leute” verstanden würde. „Wir müssen es nicht allen recht machen”, fasste ein Diskussionsteilnehmer die Stimmung an der Parteibasis zusammen. „Um die Interessen von Herrn Ackermann und die Gier von Renditehaien sollen sich Herr Westerwelle und Co. kümmern.”

Für Treue geehrt

Bei seiner Ortsvereinsarbeit wird Markus Conrads unterstützt von seiner erfahrenen Vertreterin Kati Riedel, Kassierer Günter Göbbels, Schriftführer Dieter Macko, Pressesprecher Harald Richter und den Beisitzerinnen und Beisitzern Böhmker, Kästner, Kittel, Rottenfusser, Schöner und Vondenhoff.

Als erste Amtshandlung ehrte Markus Conrads Robert Breuer und Herbert Mines für 50 Jahre Mitgliedschaft. Wilfried Mündel und Wolfgang Vondenhoff gehören der SPD seit 40 Jahren an; Elke Androsch, Ralph Jansen, Friedhelm Wierskowski und Helmut Wohlgemuth blicken auf 25 Jahre in der SPD zurück.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert