Marienschüler präsentieren „Parole Emil“

Von: Meike Hahn
Letzte Aktualisierung:
8054120.jpg
Haben sich gegenseitig unterstützt: Die Marienschüler sind zur guten Theatertruppe gewachsen. Foto: M. Hahn

Alsdorf. Die Theater AG der Marienschule Alsdorf präsentierte ihr neues Stück „Parole Emil“. Es basiert auf dem bekannten Kinderbuch von Erich Kästner und wurde von den Schülerinnen und Schülern neu interpretiert. Gleich über drei ausverkaufte Vorstellungen durften sich die engagierten Jugendlichen im Alter von 12 bis 16 Jahren freuen.

Besonders viel Spaß hatten die jugendlichen Schauspieler an der Mischung aus Theater und Musik, denn einige Passagen des Stücks bestehen aus Sprechgesängen.

Das Stück zeigt dem Publikum, wie wichtig es ist zusammen zu arbeiten, denn nur gemeinsam kann man etwas erreichen. Auch das Bühnenbild, die Requisiten und die Maske wurden von Schülern der Marienschule mit der Unterstützung von Eva Eischet geschaffen. „Es ist schön zu sehen, wie sich junge und ältere Schüler gegenseitig unterstützen und für einander da sind“, berichtet die engagierte Lehrerin.

Die 80-minütige Vorstellung überzeugte mit charakterstarken Schauspielern und einer einzigartigen Umsetzung der Geschichte. „Es ist unglaublich, was die Jugendlichen leisten und wie viel sie dazu lernen“, erzählt Sigrid Rombach, die Regisseurin des Stücks. Schon 16 verschiedene Theaterstücke hat die Marienschule seit 1999 aufgeführt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert