Maipaare feiern mit vielen Gästen

Von: ger
Letzte Aktualisierung:
12166997.jpg
In Amt und Würden: Maikönigin Kristina Braun (Mitte) bekommt die Vereinskrone von ihrer Vorgängerin Melina Messias (3.v.l.). Das ist auch für König Marc Horbach (3.v.r.) und die Maipaare Jens Müller und Xenia Kunz (l.) sowie Jochen Hoffmann und Kristina Leymann (r.) ein Glücksmoment. Foto: Daniel Gerhards
12166683.jpg
In Amt und Würden: Maikönigin Kristina Braun (Mitte) bekommt die Vereinskrone von ihrer Vorgängerin Melina Messias (3.v.l.). Das ist auch für König Marc Horbach (3.v.r.) und die Maipaare Jens Müller und Xenia Kunz (l.) sowie Jochen Hoffmann und Kristina Leymann (r.) ein Glücksmoment. Foto: Daniel Gerhards
12166686.jpg
In Amt und Würden: Maikönigin Kristina Braun (Mitte) bekommt die Vereinskrone von ihrer Vorgängerin Melina Messias (3.v.l.). Das ist auch für König Marc Horbach (3.v.r.) und die Maipaare Jens Müller und Xenia Kunz (l.) sowie Jochen Hoffmann und Kristina Leymann (r.) ein Glücksmoment. Foto: Daniel Gerhards

Baesweiler. Gut, wenn man einen Plan B hat. Das nass-kalte Aprilwetter drohte Ende vergangener Woche den Tanz in den Mai in Baesweiler komplett ins Wasser fallen zu lassen. So einfach ließen sich die Baesweiler Junggesellen und die Musiker des Trommler- und Spielvereins aber keinen Strich durch die Rechnung machen. Sie verlegten den Tanz kurzerhand in das pädagogische Zentrum des Gymnasiums. Dort feierten sie mit mehreren hundert Gästen die Proklamation der Baesweiler Maipaare und das Gründungsfest des Trommler- und Spielvereins. Aber da spielte das Wettern nun einmal nicht mit.

„Es freut mich, dass trotz des schlechten Wetters und des ungewohnten Veranstaltungsorts so viele Leute zu unserem Tanz gekommen sind. Das zeigt mir, dass der Trommler- und Spielverein und der Junggesellenverein noch immer ein hohes Ansehen in Baesweiler genießen“, sagte Alex Nussbaum, Vorsitzender des Junggesellenvereins.

Der guten Stimmung tat der Umzug in die Aula des Gymnasiums jedenfalls keinen Abbruch. Im Mittelpunkt der Feier standen die neuen Maipaare, die offiziell vorgestellt und proklamiert wurden. Das neue Königspaar bilden Marc Horbach und Kristina Braun.

Ihnen stehen die Maipaare Jens Müller und Xenia Kunz sowie Jochen Hoffmann und Kristina Leymann zur Seite. Ganz offiziell begann die Amtszeit der neuen Majestäten, als Melina Messias, die Maikönigin des vergangenen Jahres, die Vereinskrone an ihre Nachfolgerin Kristina Braun übergab. In diesem Moment konnte man den neuen Maipaaren ansehen, welche Glücksgefühle all das in ihnen auslöste: „Ich bin erleichtert und glücklich, dass ich mein letztes Jahr als aktiver Junggeselle als König feiern kann. Für mich wird ein Traum war“, sagte Marc Horbach.

Mit 30 Jahren wechselt er nach der Kirmes in das Lager der inaktiven Junggesellen. Auch Kristina Braun fiel ein Stein vom Herzen, als alles gut über die Bühne gegangen war: „Ich war total aufgeregt“, sagt sie. Und trotz des Lampenfiebers sei die Vorfreude auf den nächsten großen Auftritt bei der Prunkkrimes schon riesig.

Nach der Proklamation übernahm die Band Fahrerflucht, zur deren Musik die Gäste in den Mai tanzten. Kurz nach Mitternacht zogen die Junggesellen dann aber schon wieder los. Und das mit gutem Grund: Sie stellten ihrer Königin und den beiden Maimädchen mit blauen und weißen Bändern geschmückte Birken ans Haus. Ganz wie es der Brauch für die Mainacht vorsieht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert