"Mafia del musica" die Prinzen-Schutztruppe in schwarzen Anzügen

Von: fs
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Ihr 35-jähriges Bestehen möchte die „Mafia del musica“ mit einem zünftigen Oktoberfest feiern.

„Was die Münchener können, das können wir auch“, erklärte Pate Erwin Künkeler bei der Vorstellung des Geburtstagsprogramms in der Gaststätte Kempchen.

Zwei Tage lang heißt es Party pur in Weiß-Blau. Am Samstag, 26. September, 20 Uhr, geht los im Festzelt an der Oststraße. Zu Gast aus dem Stubaital kommen die Stimmungskanonen „Die Schilehrer“. Auch ihr Hit „Servus fesche Maus“ wird in Kohlscheid zu hören sein.

Am Sonntag, 27. September, geht es beim Frühschoppen mit Gratulationsmöglichkeit und musikalischer Begleitung der „Schilehrer“ weiter, bei freiem Eintritt ab 11 Uhr. Die „Mafia del musica“, in Kohlscheid 1980 gegründet, schaut auf bewegte Jahre zurück.

Schon fast vergessen ist der Anlass der Gründung – als sich Kohlscheider Freunde an der Theke über die fehlende Unterstützung für ihren Karnevalsprinzen Günter I. Schmälter mokierten. Aus diesem Freundeskreis bildete sich schnell eine im „Mafia-Outfit“ verkleidete Schutztruppe. Denn ein schwarzer Anzug als einheitliches Kostüm war in der Kürze der Zeit am leichtesten zu verwirklichen. Bowlerhüte, weiße Gamaschen und die eine oder andere Plastikwaffe im alten Geigenkasten rundeten das Bild der „Gang“ ab.

Als die Freunde nach einer unerwartet erfolgreichen Session als Begleiter des Prinzen wieder an der Theke saßen, war es für den Prinz des Folgejahres ein Leichtes, die Truppe zu motivieren und auch ihn zu unterstützen. Als der Chorleiter in der der damaligen Stammkneipe „Altbayern“ gegenüberliegenden Pfarrkirche auf dem Kohlscheider Markt die Stimmgewaltigkeit der Truppe erkannte, stand der Name Mafia fest.

Die Truppe feierte erste Erfolge mit traditionellen Oecher Leddcher seinerzeit bei Hubert Geulen auf der Eilendorfer Bühne. Mit ihrem inzwischen umfassenden Programm sind sie als fester Bestandteil im Öcher und Euregionalen Karneval nicht mehr wegzudenken. Das weisen auch die Orden und Ehrungen im Vereinsarchiv aus. Musikalischer Leiter ist Joachim Nacken.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert