Männergesangsverein „Liederkranz“ ehrt Josef de Ben und Jakob Leroye

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
11570469.jpg
Der MGV Liederkranz hat im Saale Mennicken den Jahreswechsel gefeiert und sein 132. Vereinsjahr eingeläutet. Einen Höhepunkt bildete die Ehrung der Jubilare. Für 25-jährige Sängertätigkeit bedankte sich Vorsitzender Jürgen Stockem (links) bei Jakob Leroy (3.v.li.) und Josef de Ben (3.v.re.) Auf dem Foto fehlt Gottfried Grümmer. Zu den Gratulanten zählte Dirigent Ando Gouders (4.v.re.) sowie die Vorstandsmitglieder Leo Heck (2.v.li.), Ingo Kroker (re) und Wilfried Leisten (2.v.re.). Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Die Sänger des Männergesangvereins „Liederkranz“ und ihre besseren Hälften haben im Saal Mennicken gefeiert. Ein fast dreistündiges unterhaltsames Programm wurde aus eigenen Reihen gestaltet, wobei sich auch Vereinsfrauen aktiv beteiligten – und dabei den allseits beliebten Chordirektor Ando Gouders charmant auf die Schippe nahmen.

Bei einem kurzen Rück- und Ausblick rief Vorsitzender Jürgen Stockem alle Aktiven auf, die Bewältigung der anspruchsvollen Aufgaben, die der „Kranz“ sich für die Zukunft gestellt habe, optimistisch und engagiert in Angriff zu nehmen.

Für ihre hohes Engagement im vergangenen Jahr bedankte sich Stockem bei „seinen“ Sängern. Der zahlenmäßig auf 62 Aktive geschrumpfte und durch Krankheit mehrfach geschwächte Chor habe bei Auftritten und Konzerten bewiesen, dass er mit Klasse statt Masse achtbare Erfolge erzielen könne.

Es gelte, die vorherrschende Motivation in die Zukunft hinein zu retten. Erfreut durfte er feststellen, dass sich mehrere Interessenten als Sänger angekündigt haben. Besonderen Applaus erntete Stockem, als er dem Dirigenten Ando Gouders herzlich „für seine inspirierende Probenarbeit und seine freundschaftliche Zuwendung zu den Sängern“ seinen herzlichsten Dank aussprach.

Für 25-jährige Sängertätigkeit dankte Stockem drei Aktiven, die ihr Leben in besonderer Weise dem Gesang verschrieben haben. Wurden sie doch bereits vom Deutschen Chorverband für 50- beziehungsweise 60-jährige Sängertätigkeit geehrt. Nachgeholt werden wird die Ehrung bei Jubilar Gottfried Grümmer.

Auch das Engagement von Josef de Ben und Jakob Leroye würdigte der Vorsitzende. Die beiden Ausnahmetalente seien als Tenöre schon 25 Jahre lang Leistungsträger im Chor, nicht zuletzt auch durch ihre häufigen solistischen Auftritte. Als bescheidene und verlässliche Vereinsfreunde seien sie Vorbilder, denen der Liederkranz viel zu verdanken habe, betonte Stockem.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert