Lotto-Geschäft mit Pistole überfallen

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Am Montagabend hat ein bewaffneter Räuber ein Lotto-Geschäft auf der Broicher Straße überfallen und dabei Bargeld erbeutet.

Die 54 und 58 Jahre Inhaber des Geschäftes blieben unverletzt. Um 18.25 Uhr hatte der Mann mit einer Pistole in der Hand das Geschäft betreten. Mit der Waffe bedrohte er den Inhaber und forderte ihn auf, ihm das Geld auszuhändigen. Als er dies hatte, sperrte er den Inhaber und dessen Ehefrau in einen Raum ein und flüchtete.

Der Mann konnte sich wenig später befreien indem er die Türe eintrat. Sofort nahm er die Verfolgung des Täters auf. Als er den dann auf der Bahnhofstraße eingeholt und überwältigt hatte, kamen Passanten wohl aufgrund eines Missverständnisses dem Täter zu Hilfe.

Der konnte sich befreien und wieder weglaufen in Richtung Annapark. Der 58-jährige Geschäftsinhaber hatte sich bei dem Gerangel leicht verletzt.

Der Täter soll ca. 20 bis 30 Jahre alt und schlank sein. Er trug einen Dreitagebart und eine Brille mit Goldrand. Ferner trug er Handschuhe und eine Baseballkappe mit hellen Streifen.

Hinweise bitte an die Kripo in Aachen unter 0241/9577 31301 oder 9577/0.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert