Lok aus dem Tierpark weiter Thema

Von: vm
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Die Resonanz auf den Bericht über die alte Dampflok aus dem Alsdorfer Tierpark, die einen Käufer sucht, war groß – nicht nur auf den diversen „Kanälen“ unserer Zeitung, als Thema auf den Straßen und in der Bütt.

Offensichtlich hat auch die Stadtverwaltung die Nostalgiewelle erreicht. Denn wie Bürgermeister Alfred Sonders am Montag unserer Zeitung mitteilte, haben sich bei ihm mehrere Anrufe potenzieller Spender gemeldet, die eine Restaurierung der Lok unterstützen wollen.

„Darum geht es aber nicht“, so Sonders. „Auch wenn wir die Lok restaurieren würden, müssten wir nach wie vor einen Bauzaun drum machen, weil das einfach kein vom TÜV zugelassenes Spielgerät ist“ – wie wir bereits berichteten.

Laut Sonders ist derzeit ein weiterer möglicher Käufer mit der Foga, der Alsdorfer Freizeitobjekte GmbH, im Gespräch. Deren Geschäftsführer ist derzeit aber nicht zu erreichen, deshalb sind noch keine weiteren Details bekannt.

Wer dennoch gerne die Restaurierung einer Alsdorfer Lok unterstützen möchte, kann das im Falle der Anna 8, die auf dem Energeticon-Gelände steht, tun. Eine zweckgebundene Spende kann an den gemeinnützigen Förderverein Pro Energeticon gerichtet werden. Die Bankverbindung lautet: Sparkasse Aachen, BIC AACSDE 33, IBAN DE 52390500001070 111 214, das Stichwort „Anna 8“ bitte nicht vergessen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert