Löwen sind ein Renner in der Seniorenwerkstatt

Von: nu
Letzte Aktualisierung:
15122816.jpg
Die Mitglieder der Senioren-Werkstatt freuen sich auf den Tag der offenen Tür: (v.l.) Günter Waschbüsch, Anita Kmitta, Franz Schmitz, Hans Mommertz, Willi Küchen, Manfred Winterfeld, Sieglinde Schäfer, Herbert Albert, Otto Albrecht, Dieter Spilles, Günter Schwarz. Foto: Margret Nußbaum

Baesweiler. Die Freude an ihrer neuen Tätigkeit als Vorsitzende der Seniorenwerkstatt Baesweiler steht Sieglinde Schäfer ins Gesicht geschrieben. „Wir freuen uns schon jetzt auf den Tag der offenen Tür im Rahmen der Woche der Senioren“, sagt sie. Diese hat seit 17 Jahre ihren festen Platz im prall gefüllten Veranstaltungskalender der Stadt Baesweiler.

Schäfer und ihr Team haben noch alle Hände voll zu tun, um Besuchern am Dienstag, 5. September 2017, in der Zeit zwischen 14 und 19 Uhr vorzuführen, was mit ein wenig Geschick und viel Freude am Werkeln entstehen kann, zum Beispiel Kinderspielzeuge, Nistkästen, Vogelhäuser und Löwen. Letztere sind der Renner.

Interessante Angebote

„Die Wappentiere der Stadt verkaufen wir wie warme Semmeln“, verrät Sieglinde Schäfer. Der Tag der offenen Tür ist eines von vielen interessanten Angeboten innerhalb der 17. Woche der Senioren von Sonntag, 3. September, bis Samstag, 9. September.

Ein Zugpferd ist vor allem die Großveranstaltung für Feierlustige ab 65 Jahren – der Seniorenabend in der Dreifachsporthalle der Realschule Setterich, Am Weiher. Hier sind Anmeldungen bei der Stadt Baesweiler bis zum Freitag, 1. September, erwünscht. Auch wer erwerbsgemindert ist oder Altersrente wegen Schwerbehinderung bezieht – frühestens jedoch ab Vollendung des 60. Lebensjahres – ist zu diesem Abend eingeladen. Wichtig: Die Besucherin oder der Besucher müssen in Baesweiler wohnen.

Bei Eheleuten reiche es aus, wenn ein Ehepartner diese Voraussetzungen erfülle, erklärte die Seniorenbeauftragte der Stadt Baesweiler Christiane Hanek bei der Vorstellung der Seniorenwoche im Baesweiler Rathaus. Unter dem Motto „O’zapft is!“ gibt es bayrische Schmankerln, Bier und Musik.

Unterstützung zugesagt

Damit nicht alles aus dem Stadtsäckel bezahlt werden muss, hat Bürgermeister Dr. Willi Linkens Sponsoren gesucht und gefunden: Westnetz GmbH – ein Teil von Innogy –, die EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH und den Pflegedienst Kuijpers. „Was die Stadt Baesweiler für ältere Menschen innerhalb der Woche der Senioren bietet, ist enorm. Ein solches Engagement unterstützen wir gern“, waren sich Edith Feuerborn und Sarah Thießen von der Innogy sowie Yvonne Rollesbroich von der EWV einig. Linkens lobte darüber hinaus das Engagement der Frauengemeinschaften innerhalb des Stadtgebiets, der Arbeiterwohlfahrt und des Senioren-Invaliden-Vereins unter Leitung von Magdalene Latten.

Dank und Anerkennung zollte der Bürgermeister auch den vielen Vereinen und der „Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz“, die sich aktiv einbringen und Programme mitgestalten werden.

Die Höhepunkte des Programms

Sonntag, 3. September, 14 Uhr, Ritterzimmer der Burg Baesweiler: Lesung mit Anette Rösler über das Leben mit Demenzerkrankten. 15 bis 18 Uhr Mehrzweckhalle Grabenstraße: Tanztee. Anmeldungen bis zum Freitag, 1. September, bei der Stadt Baesweiler.

Montag, 4. September, 10.30 bis 11.45 Uhr, Haus Setterich: Tanz-Schnupperstunde. Anmeldungen bei der VHS Nordkreis Aachen unter Telefon 02404/90630. 14 bis 18.30 Uhr, Haus Setterich: Technische Hilfen im Alltag für Senioren. 19 Uhr, PZ des Gymnasiums: Zwei Einakter von jeweils 35 Minuten vom Theaterverein Oidtweiler: „Was ist denn bloß mit Opa los?“ von Werner Dalke und „Witwer in Not“ von Sascha Eibisch. Kostenfreie Karten sind bis zum Montag, 4. September, in beiden Rathäusern erhältlich.

Dienstag, 5. September, 9 bis 9.30 Uhr, Lehrschwimmhalle Grengracht: Wassergymnastik. 10 bis 11 Uhr, Diakoniestation Mariastraße 5-7: Sitzgymnastik für Senioren. 14 bis 19 Uhr, Grengrachtschule: Senioren-Werkstatt „Tag der offenen Tür“. 15 bis 16.30 Uhr, Familienzentrum „Kleine Forscher“, Ringstraße 72: Yoga 50 plus. Anmeldungen bei der VHS-Nordkreis Aachen. Telefon 02404/90630. 18 Uhr, DRK Tagespflegehaus, Breite Straße 13: Gesprächsrunde zum Thema Demenz. 19.30 Uhr, Alte Scheune der Burg: Lesung und Gespräch mit Philip Dröge „Niemandsland – die unglaubliche Geschichte von Moresnet, einem Ort, den es eigentlich gar nicht geben dürfte.“

Mittwoch, 6. September, ab 18 Uhr, Dreifachsporthalle Realschule: Großveranstaltung „O’zapft is!“ für Senioren aus allen Stadtteilen. Anmeldung bei der Stadt Baesweiler bis zum Freitag, 1. September.

Donnerstag, 7. September, 8.30 bis 11 Uhr, Diakoniestation, Mariastraße 5-7: Gemeinsames Frühstück (3,50 Euro). Anmeldung unter Telefon 02401/ 1323. 9 bis 9.30 Uhr, Lehrschwimmhalle Grengracht: Wassergymnastik. 16 Uhr, DITIB Moschee, Herzogenrather Weg 44: Kaffeenachmittag in Kooperation mit dem Integrationsrat der Stadt Baesweiler.

Freitag, 8. September, 15 bis 17 Uhr, Stadtbücherei, Burg: Büchereiführung mit Kaffee und Kuchen. 15 bis 21 Uhr, Haus Setterich: Stadtteilfest.

Samstag, 9. September, Pfarrheim, Im Sack, 15 bis 17 Uhr: „Wanderlieder“ – Offenes Singen in Kooperation mit dem Kirchenchor St. Petrus. Gemütlicher Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und Gesang. Einlass: 14.30 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert