Herzogenrath - Löschzug Merkstein: Hermann Müller 65 Jahre dabei

Löschzug Merkstein: Hermann Müller 65 Jahre dabei

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
11383905.jpg
Für 65-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Hermann Müller (3.v.re.) geehrt. Foto: W.Sevenich

Herzogenrath. Der Löschzug Merkstein der Freiwilligen Feuerwehr Herzogenrath hatte zum Kameradschaftsabend eingeladen, dabei standen langjährige Wehrangehörige im Mittelpunkt des Festes.

Im Beisein von Bürgermeister Christoph von den Driesch, Rodas ersten stellvertretenden Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein sowie Wehrleiter Achim Schwark mit seinem Stellvertreter Theo Mertens konnte Löschzugführer Markus Schröder zahlreiche Mitglieder aus den aktiven Reihen und aus der Ehrenabteilung für ihre Treue zur Feuerwehr auszeichnen.

In seinem Grußwort dankte von den Driesch den Wehrangehörigen für ihren unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle der Stadt Herzogenrath. Er erklärte, dass die Freiwillige Feuerwehr einen hohen Stellenwert in Herzogenrath besitze. Daher sei zwischenzeitlich auch ein Feuerwehrbeirat gegründet worden, der sich speziell mit der Ehrenamtsförderung in der Wehr befasse.

Dr. Manfred Fleckenstein sprach ebenfalls seinen Dank für die geleistete Arbeit aus. Speziell dankte er auch den Familien der Feuerwehrmänner und -frauen für ihre Unterstützung und das Verständnis, wenn die Ehefrau oder der Ehemann, der Freund bzw. die Freundin plötzlich in den Einsatz gerufen werden.

Die Geehrten

Ausgezeichnet wurden an diesem Abend aus dem aktiven Bereich: Für zehn Jahre Nils Altdorf. Für 20 Jahre Bastian Klein. 25 Jahre dabei ist bereits Christian Bayer. 30 Jahre dabei sind: Karsten Adams, Ralf Smers, Michael Zirkenbach. 35 Jahre aktiv dabei ist Manfred Endter.

Von der Ehrenabteilung wurden geehrt: für 30 Jahre Rolf Ferlin, für 40 Jahre Hans Peter Moll und Willi Kessels, für 60 Jahre Peter Klein und für 65 Jahre Hermann Müller.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert