Literaturfrühstück, Flohmarkt und mehr

Von: Nina Krüsmann
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Mit einem opulenten Programm startet die Stadtbücherei in den Herbst. „Wegen der Umbauarbeiten zum Jahreswechsel finden einige Veranstaltungen außer Haus statt”, erklärt der Vorsitzende des Fördervereins Pro Stadtbücherei, Wolfram Hamann.

Im Rahmen der Aktionswoche „Stadt. Burg. Leben” lesen Vorlesepaten am Dienstag, 14. September, an verschiedenen Orten auf dem Gelände der Burg Rode.

Kästner-Kaleidoskop

Ein besonderes Schmankerl ist eine kritische Würdigung des Werkes von Erich Kästner: Gudrun und Dietrich Hoppe präsentieren am Freitag, 22. Oktober, 19.30 Uhr, unter dem Titel „Ein fehlbarer Schulmeister” ein Kaleidoskop des beliebten Kinderbuchautors in der Stadtbücherei. Der Eintritt ist frei.

Am Freitag, 29. Oktober, lädt die Bücherei ab 19.30 Uhr in der Rokoko-Bibliothek der Abtei Rolduc in Kerkrade zu einem literarischen Abend der Extraklasse ein: Geschichtsprofessor Max Kerner referiert in bekannt lebhafter Art über „Päpstin Johanna”. Unter dem Titel „Biographie einer Legende” beleuchtet Kerner die Persönlichkeit, die im vergangenen Jahr durch Buch und Kinofilm Aufsehen erregte, Eintritt 9 Euro.

Eine liebgewonnene Tradition ist der Bücherflohmarkt zum Advent, der am Samstag, 27. November, 10 bis 13 Uhr, in der Stadtbücherei stattfindet und tolle Geschenkideen verspricht. Bei einem literarischen Frühstück im Bitrorant „Eurode Live” erzählt Stadthistoriker Dr. Holger Dux in der Reihe „Weißt du noch?” Geschichten und Anekdoten aus dem Aachen der 70er Jahre. Karten für die Lesung am Sonntag, 28. November, 10 Uhr, im „Eurode Live” an der Bergerstraße kosten zehn Euro.

„Ein Dauerbrenner mit vielen Stammgästen ist unser Literaturfrühstück”, freut sich Bücherei-Leiterin Sigrid Hamann: Frühstück und Literatur locken alle Bücherfans ab 60 mittwochs, 22. September, 13. Oktober, 10. November und 8. Dezember, jeweils 10 Uhr, in die Stadtbücherei. Der Eintritt beträgt 4 Euro, Frühstück und Getränke eingeschlossen.

Vorlesepaten gesucht

„Natürlich gibt es auch wieder unsere Vorlesestunden für Kinder ab 5 Jahren - jeden zweiten Donnerstag von 16 bis 17 Uhr in der Stadtbücherei”, ergänzt die stellvertretende Leiterin der Stadtbücherei, Kirsten Moss. Die Termine: 9. September, 14. Oktober und 11. November.

Um telefonische Anmeldung wird gebeten. „Wir freuen uns dabei über weitere ehrenamtliche Vorlesepaten. Männer wie Frauen, die Zeit und Lust haben, in Kindergärten oder der Stadtbücherei regelmäßig vorzulesen, sind uns jederzeit willkommen”, regt Vorlesepatin Hildegard Meulenbergh zum Mitmachen an.

Tickets und Infos

Eintrittskarten und weitere Informationen gibt es in der Stadtbücherei Herzogenrath, Erkensstraße 2b, sowie unter der Telefonnummer 02406/836303 oder 836305 beziehungsweise per E-Mail an stadtbuecherei@herzogenrath.de

Bücherasyl unter dem Motto „All you can read”

„Unsere Bücherei existiert seit 1978. Vorher gab es lediglich eine kleine, ehrenamtlich betriebene Bibliothek in Merkstein”, erzählt Fördervereinsvorsitzender Wolfram Hamann. Die rund 30 Jahre alten Möbel müssten daher dringend ausgetauscht werden.

Ein neuer Anstrich und moderne Regale sollen den rund 44000 Büchern und anderen Medien zukünftig ein neues Zuhause bieten. Und ab 2011 erstrahlt die Bücherei dann in neuem Glanz. Finanziert wird die Renovierung aus der Landesmittelförderung.

Um die Schließung ab Jahresende zu überbrücken, dürfen die Leser sich zuvor so viele Bücher ausleihen, wie sie möchten. Die Beschränkung der Leihfrist entfällt, da die Dauer der Arbeiten nicht genau absehbar ist. Hamann: „Unter dem Motto ,all you can read” freuen wir uns, wenn unsere Bücher während des Umbaus Asyl finden”.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert